Flachdübelfräse Dewalt DW682K im Test

Mit Flachdübeln oder auch Lamellendübel genannt, lassen sich sehr leicht stabile Holzverbindungen umsetzen. Vorausgesetzt man plaziert diese richtig, was mit Hilfe einer guten Flachdübelfräse bzw. Lamellendübelfräse wirklich einfach und schnell geht. Ich habe mir diesmal die die beliebte Flachdübelfräse DW682K der Firma Dewalt näher angeschaut und etwas getestet.

Was sind Flachdübel? Kurze Erklärung für Einsteiger.

Dem Profi oder semiprofessionellen Heimwerker bzw. Holzwerker sind in der Regel Flachdübel sehr gut bekannt, sie werden in den letzten Jahren in zunehmenden Maße auch immer öfters eingesetzt. Manche reden sogar schon von Flachdübelfieber, da diese manchmal sogar dort eingesetzt werden, wo sie gar nicht unbedingt nötig wären.

Test-DeWalt-DW682K-Lamellenduebelfraese-FlachduebelFlachdübel sind auch oft unter dem Markennamen Lamello (TM) bekannt, da diese ursprünglich von der Lamello AG auf den Markt gebracht wurden. Neben den original Lamellos werden heute Flachdübel aber auch von zahlreichen anderen Herstellern im Handel angeboten. Es handelt sich um eine Art linsenförmiges Holzverbindungsplättchen (Formfeder), das oft aus Buchenholz gefertigt wird.

Die Flachdübel werden ähnlich wie die bekannten Holzdübel zum Verbinden von Brettern und Holzplatten verwendet. Besonders oft werden sie beim Möbelbau bzw. Korpusbau verwendet.
Im Gegensatz zu Holzdübeln werden zum Einsetzen jedoch keine Bohrlöcher gebohrt sondern kleine Schlitze (in der Regel 4mm breit) gefräst. Die Schlitze werden meist geringfügig größer gefräst, so dass man beim Zusammenfügen der Holzteile noch einen gewissen Spielraum für das Verschieben der Holzteile hat. Die Flachdübel müssen also nicht ganz so passgenau platziert werden wie Holzdübel, was insbesondere auch von Heimwerkern aber auch Holzwerkern sehr geschätzt wird. Mit der Feuchtigkeit des Leims quillt der Flachdübel auf, und das Spiel verschwindet weitgehend.
Die Platzierung wird zudem durch inzwischen recht preiswert erhältliche Maschinen, also der Flachdübelfräse, nochmals stark vereinfacht.

Auch in Bezug auf Haltbarkeit hat der Flachdübel durchaus Vorteile, denn durch die große Fläche entsteht beim Einkleben eine sehr feste und stabile Holzverbindung.

Gängige Größen von Flachdübeln

Je nach Holzstärke kann man unterschiedliche Größen einsetzen, am gebräuchlichsten dürften die Größen 20, 10 und 0 sein.

  • Größe 20: 56/23/4 mm
  • Größe 10: 53/19/4 mm
  • Größe 0: 47/15/4 mm
  • Größe H9: 38/12/3 mm
  • Größe S6: 85/30/4 mm

Flachdübel als Set im Online-Handel

Letzte Aktualisierung am 29.05.2017 um 14:12 Uhr / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

 

Flachdübel im Möbelbau unverzichtbar

Flachdübel können sowohl für ebene Holzverbindungen (Leimholz-Verbindungen) aber auch für Winkelverbindungen auf Stoß oder auch durch eine Gehrung verwendet werden. Insbesondere beim Bau von Möbeln, Regalen etc. beschleunigen Flachdübel die Arbeit immens, vorausgesetzt es wird eine elektrische Flachdübelfräse eingesetzt.

Dabei ist es nicht nur von Vorteil dass die Endverbindung sehr stabil wird. Der Holzwerker und Heimwerker schätzt auch die Eigenschaft, dass sich die Holzteile sehr einfach trocken zusammenstecken lassen. Bevor man etwas verleimt, lässt sich so sehr gut prüfen ob alles genau passt oder noch etwas nachgearbeitet werden muss. Auch beim Verleimen ist die haltbare Steckverbindung sehr hilfreich. Auf Hilfsmittel wie Klebeband, Gurte oder Zwingen kann man beim Aneinanderfügen der Teile in der Regel verzichten. Lediglich am Schluss sind Schraubzwingen zum Pressen unverzichtbar um eine gute feste Klebeverbindung zu erzielen.

Test-DeWalt-DW682K-Lamellenduebelfraese-Lieferumfang

Lieferumfang der Flachdübelfräse Dewalt DW682K

Die Flachdübelfräse Dewalt DW682K wird gewöhnlich mit einem Kunststoffkoffer geliefert. Neben der Fräse selbst gehört zum Lieferumfang noch ein Staubsack bzw. Holzspänesack für die anfallenden Holzspäne, Adapter für gängige 35mm Staubsaugerdüse und zwei Schlüssel. Die Schlüssel dienen zum Wechsel der Frässcheibe, falls diese nach vielen Fräsvorgängen einmal stumpf werden sollte. Allerdings sollte dies bei einem Heimwerker schon sehr lange dauern bis wirklich mal einen neue Frässcheibe nötig ist, zudem kann man auch die bereits eingebaute Scheibe einige Male schärfen.

Um an die Frässcheibe zu gelangen, muss die untere Metallplatte mitteln vier Schrauben gelöst werden. Danach kann, ähnlich wie bei einem Winkelschleifer, mittels einem Schlüssel die Frässcheibe gelöst und ausgewechselt werden. Über einen Knopf auf der Oberseite wird beim Losdrehen die Achse arretiert. In meinem Video zeige ich diesen Vorgang auch noch mal genauer.

Test-DeWalt-DW682K-Lamellenduebelfraese-Fraeser-wechsel

Bezugsquellen für die Dewalt DW682K: z.B. Online-Shops von Contorion*, Amazon*

Gute Verarbeitung Flachdübelfräse Dewalt DW682K

Die Firma DeWalt ist unter den Holzwerkern, aber auch bei den Profis schon ein Begriff. Die Werkzeuge überzeugen in der Regel durch eine gute Verarbeitung, hohe Stabilität, durchdachte Funktionalität und bezahlbare Preise. Auch bei der Flachdübelfräse Dewalt DW682K ist das nicht anders, das fängt schon damit an, dass das Anschlusskabel mit 4 Metern ausgesprochen anwenderfreundlich ausgelegt ist. Eine Verlängerungskabel kann man sich in der Werkstatt somit häufig sparen.

Die Maschine kann wahlweise mit einem mitgelieferten Holzspänesack oder mit einem angeschlossenen Staubsauger genutzt werden. Der Holzspänesack kann hinten über einen Reißverschluss leicht geöffnet und entleert werden. Im Test zeigte sich jedoch, dass ein angeschlossener Staubsauger doch schon die sauberere Lösung ist, hier wurde fast alles sauber weg gesaugt. Mit Holzspänesack ist die Maschine zwar noch etwas handlicher, aber da bleiben dann schon mehr Späne in den Schlitzen hängen.

Wenn es irgend wie geht, sollte man daher halt doch den Staubsauger anschließen.

Test-DeWalt-DW682K-Lamellenduebelfraese-Staubsauger-Adapter

Die Flachdübelfräse Dewalt DW682K unterstützt die gängigigen Dübelgrößen 20, 10 und 0. Die Umschaltung auf die richtige Dübelgröße geschieht ganz einfach über einen rastbaren Drehregler (Tiefenanschlag) auf der linken Seite der Maschine. Die entsprechenden Größen sind auf dem Rad aufgedruckt, so dass selbst Laien kein Problem mit der richtigen Einstellung haben. Über die Zusatzeinstellung „M“ kann auch eine maximale Frästiefe von ca. 22mm eingestellt werden. Dadurch hat man beispielsweise bei den großen Flachdübeln noch mehr Spiel zum Verschieben der Hölzer.

Test-DeWalt-DW682K-Lamellenduebelfraese-Flachduebelgroesse

Neben den rastbaren Einstellungen erlaubt die Maschine auch noch eine Feineinstellung, die mittels dem Innensechskantschlüssel vorgenommen wird. Bei einem stark abgenutzten Fräser kann letzteres genutzt werden um den Schnittverlust auszugleichen.

Flachdübelfräse Dewalt DW682K – Die Höhenverstellung

Um die Flachdübel genau zu platzieren besitzt die Maschine in der vorderen Mitte, aber auch an den vorderen Ecken farbliche Einkerbungen. So kann man genau ersehen an welcher Stelle und in welcher Höhe ein Flachdübel platziert wird. Bei Werkstückkanten platziert man gewöhnlich einen Flachdübel immer genau in der mittleren Höhe. Hier gibt es nun zwei Möglichkeiten wie man die Flachdübelfräse anwendet. Am einfachsten ist es, wenn man 18mm starke Werkstücke (Bretter) verwendet, denn dann kann man sowohl das Werkstück als auch die Fräse direkt auf den Werktisch legen. Man markiert einfach die gewünschte Stelle für den Flachdübel und setzt dort die Flachdübelfräse mit der Kerbe an. Danach genügt ein einfaches Einschalten und Andrücken und schon ist die passgenaue Kerbe für den Flachdübel platziert. Wie bei allen Maschinen braucht man natürlich ein wenig Übung, aber die bekommt man sehr schnell. Danach kann man innerhalb einer Minute durchaus zahlreiche Flachdübel einfräsen, das Ganze geht wirklich flott und macht sogar Spaß.

Test-DeWalt-DW682K-Lamellenduebelfraese-mann-flachduebel-fraesen-2

Mit der Grundplatte lassen sich am einfachsten 18mm Platten mittig fräsen

Was aber wenn man andere Holzstärken fräst?

Nur bei 18mm Holzstärke sitzt der Scheibendübel automatisch immer in der Mitte. Wenn man andere Holzstärken fräst und die Grundplatte der Flachdübelfräse nutzt, wird der Flachdübel zwangsläufig nicht mehr mittig sitzen. Unter Umständen kann man dies durchaus auch so machen, man muss aber dann beim Fräsen aller Teile immer genau berücksichtigen von welcher Seite man fräst. Auch darf man kein Teil später umdrehen bzw. spiegelverkehrt einbauen sonst ergibt sich ein Versatz. Es ist daher schon empfehlenswert möglichst immer die korrekte Mitte für den Flachdübel zu nutzen. Man kann die Höhe der Nut natürlich verändern indem man unterschiedliche Brettstärken für das Werkstück oder die Maschine als Unterlage nutzt. In Youtube-Videos einiger Holzwerker kann man sehen, dass dies durchaus öfters so gemacht wird.

Viel einfacher ist es aber wenn man den eingebauten Höhenanschlag der Flachdübelfräse Dewalt DW682K nutzt. Dieser ist bei der Dewalt DW682K ausgesprochen stabil ausgelegt. Über einen Drehknopf auf der rechten Seite der Maschine kann dieser Anschlag sehr feinfühlig und völlig spielfrei verstellt werden. Ein zusätzlicher Knopf dient als Feststeller, so dass sich die eingestellte Frästiefe auch bei Druck nicht verstellen kann. Die eingestellte Tiefe des Höhenanschlags lässt sich dabei gut über eine vorhandene Millimeterskala ablesen.

Test-DeWalt-DW682K-Lamellenduebelfraese-Abstandskala

Der Höhenanschlag wird über zwei Zahnstangen auf beiden Seiten gleichzeitig verstellt und geführt, so dass auch eine hohe Präzision und Stabilität gewährleistet ist.

Test-DeWalt-DW682K-Lamellenduebelfraese-maschine-vorderansicht

Will man den Höhenanschlag nutzen, so klappt man diesen gewöhnlich um 90 Grad nach vorne und stellt ihn auf der linken Seite fest. Auch hier gibt es eine Skala, denn man kann diesen Anschlag auch auf einen anderen Winkel zwischen 0 und 90 Grad einstellen, beispielsweise wenn man Flachdübel direkt in Gehrungen einsetzen möchte.

Test-DeWalt-DW682K-Lamellenduebelfraese-maschine-draufsicht

Der Höhenanschlag wird allerdings nur auf einer Seite geführt und festgestellt, da dieser jedoch aus stabilen Alu-Druckguss gefertigt ist, sitzt er dennoch stabil und gibt auch nicht nach wenn auf der gegenüberliegenden Seite Druck angewendet wird.
Wird der Höhenanschlag genutzt, so verliert die Bodenplatte der Flachdübelfräse quasi ihre Bedeutung. Als Anschlag wird dann immer der Höhenanschlag genutzt, der als Referenz zur Oberkante des Werkstücks dient. Bei Werkstücken unter 18mm Stärke ist es dann erforderlich entweder etwas unterzulegen oder das Werkstück am Tischrand etwas überstehen zu lassen, da die Flachdübelfräse ja jetzt etwas weiter nach unten ragt.

Test-DeWalt-DW682K-Lamellenduebelfraese-mann-flachduebel-fraesen

Ansonsten geht das Fräsen ganz genauso wie mit der Grundplatte. Man setzt die Fräse mit der Markierung an die gewünschte Stelle und drückt diese nach dem Einschalten kurz an das Werkstück.

Um sicherzustellen dass der Flachdübel auch genau in der Mitte (Höhe) sitzt, ist immer eine Probefräsung bei einem Reststück zu empfehlen, auch wenn die Skala einem da schon viel hilft.

Flachdübel mit der Dewalt DW682K in die Gehrung setzen

Das Plazieren von Flachdübeln direkt in Gehrungen geschieht im Prinzip auf die gleiche Weise, nur dass man den Anschlag beispielsweise auf 45 Grad stellt. Bei dünneren Werkstücken unter 18mm sollte man bedenken, dass hier gewöhnlich nur noch die kleinsten Flachdübel passen. Auch sollte man dann den Dübel nicht unbedingt in die Mitte setzen, man sollte eine Stelle wählen wo die Holzstärke noch für den Dübel ausreichend ist. Eventuell sollte man auch eine Platte unter das Werkstück legen, damit nicht versehentlich in den Werktisch gefräst wird. Bei Brettern unter 16 mm wird es vermutlich etwas zu knapp für die Flachdübelfräse innerhalb von Gehrungen.

Test-DeWalt-DW682K-Lamellenduebelfraese-Bretter-zu-duenn

Material ist etwas zu dünn für diese Dübelgröße

Man kann aber durchaus trotzdem welche einsetzen, diese ragen dann aber etwas durch das Holz hindurch. Der Trick besteht darin, dass man die Flachdübel nach dem Zusammenleimen des Werkstückes mit einer Handsäge absägt. Nach dem Abschleifen ergibt sich dadurch durchaus eine optisch ansprechende Eckgestaltung.
Also ein wenig schwieriger ist das Setzen von Flachdübeln in Gehrungen schon, hier braucht man etwas Übung. Bei dickeren Material dagegen, z.B. bei Latten, ist auch das Setzen von Flachdübeln in Gehrungen sehr einfach. Je größer die Schnittfläche, desto einfacher lässt sich die Flachdübelfräse ansetzen und fixieren. Bei dünneren Material habe ich die Erfahrung gemacht, dass es hilfreich sein kann wenn man mit einer Hand die Platte der Höhenverstellung auf das Werkstück drückt. Macht man das nicht, kann es passieren dass die Vorderkante nicht plan an der Schnittkannte anliegt, was zum Beispiel beim Fräsen zum Verrutschen führen kann.

Test-DeWalt-DW682K-Lamellenduebelfraese-mann-flachduebel-winkel-fraesen-1

Aus diesem Grunde haben einige andere Hersteller sogar einen Art Griff auf dem Höhenanschlag, einfach um besser Druck ausüben zu können. So ein Griff gibt es an der Stelle bei der Dewalt DW682K nicht, aber dennoch ist es kein großes Problem diese Platte anzudrücken um ein Verrutschen zu verhindern.

Dewalt DW682K – Handhabung in der Praxis

Die Flachdübelfräse Dewalt DW682K machte im Test einen robusten, soliden und sehr zuverlässigen Eindruck. Die stabile Verarbeitung sorgt für das nötige Vertrauen bei der ersten Handhabung und der späteren Einarbeitung. Natürlich kommt man bei normaler korrekter Verwendung auch nicht mit dem Fräser in Kontakt, da dieser ja nur beim Andrücken aus der Maschine kommt. Die Federn sorgen zuverlässig dafür, dass beim Nachlassen des Drucks der Fräser wieder in der Maschine verschwindet. Man kann die Maschine sehr gut beim Arbeiten halten, da die Maschine sich am hinteren Ende verjüngt und gut umfasst werden kann. Mit der zweiten Hand kann man die Maschine gewöhnlich sehr gut an dem oberen Griff halten oder wie geschildert am Höhenanschlag an das Werkstück pressen.

Auch vom Gewicht, etwa 3 Kg, war die Maschine ausgesprochen handlich. Und dank der zahlreichen Markierungen ist auch einen Ausrichtung am Werkstück immer recht einfach.
Damit beim Fräsen die Maschine nicht verrutscht, sind an der vorderen Platte zwei Dornen vorhanden. Diese können wahlweise sogar versenkt werden, falls man die Säge als Nutfräse missbrauchen möchte. Die Skalen für den Winkel und die Bodenplatte waren gut ablesbar und die Einstellung und Feststellung klappte sehr gut.

Auch die Power (600W Leistungsaufnahme und 335W Abgabeleistung) und Drehzahl machte einen guten Eindruck, auch bei härterem Holz hatte man vom Motorgeräusch nicht das Gefühl, dass die Maschine an ihre Grenzen kommt. Das Netzkabel war aus solidem starkem Gummi und mit 4m Länge sehr praktisch. Die Staubabsaugung mit einem Staubsauger war sehr gut, hier ging kaum Schmutz daneben. Die Düse des Staubsaugers saß allerdings nicht ganz so fest wie bei manch anderem Gerät, bei meinen Arbeiten gab es dennoch kein Problem damit.

Test-DeWalt-DW682K-Lamellenduebelfraese-im-koffer

Ein wenig eng aber es passt – Koffer gehört zum Lieferumfang

Der mitgelieferte Koffer erlaubt auch die dauerhafte Aufbewahrung der Maschine, man könnte sogar noch einige Flachdübel darin unterbringen. Die Maschine ist auch schnell wieder eingepackt, lediglich das Kabel muss man etwas sorgfältig aufwickeln damit man es im Koffer so verstauen kann, dass der Koffer auch zu geht. Aber ich würde die Maschine vermutlich sowieso nicht im Koffer aufbewahren, sondern lieber im Regal oder Schrank. Die Flachdübelfräse gehört zu den Maschinen die man doch etwas öfters in einer Werkstatt einsetzt. Je mehr man sich daran gewöhnt, desto lieber nutzt man sie.

Fazit zur Flachdübelfräse Dewalt DW682K

Test-DeWalt-DW682K-Lamellenduebelfraese-verpackungMir hat die Dewalt DW682K Flachdübelfräse richtig gut gefallen. Es fällt mir schwer bei der Maschine irgend etwas negatives zu finden. Sie ist wie bereits geschildert sehr robust ausgelegt und sicher auch für einen raueren Umgang in der Werkstatt geeignet. Die Einstellungen und Justiermöglichkeiten sind vielfältig und sehr präzise vorzunehmen. Kritisieren könnte man höchstens dass ohne Staubsauger doch noch recht viele Späne nicht im Sack verschwinden, aber ich denke, das ist bei den meisten anderen Maschinen vermutlich nicht anders. Mit dem Staubsauger arbeitet sie dagegen sehr sauber.

Die Einarbeitung mit der Maschine ist wirklich einfach, ich habe gleich am ersten Testtag ein kleines Regal für meine Kleinteile-Magazine gezimmert und reichlich Flachdübel gesetzt. Man wundert sich ganz schön wie viele Flachdübel bei so einem kleinen einfachen Regal Verwendung finden. Natürlich habe ich auch ein paar Anfängerfehler gemacht und einige Male von der falschen Seite gefräst da ich auf Markierungen verzichtet hatte.

Also ich kann diese Flachdübelfräse von Dewalt nur empfehlen, nicht nur wegen dem doch recht günstigen Preis. Es stimmt einfach Qualität und Preis, ich habe nichts vermisst. Sicher gibt es auch noch günstigere Low Budget Geräte, aber oft mangelt es hier dann doch an Stabilität und Präzision.

Ich möchte mich noch bei der Firma Contorion bedanken, welche mir diese Fräse aus ihrem Sortiment* für den Test bereitgestellt hat.
Falls Ihr euch für die Maschine interessiert und über einen Kauf nachdenkt, dann solltet Ihr beim Kauf darauf achten wo ihr sie kauft. Die Preise im Handel sind sehr unterschiedlich, siehe unseren unteren Preisvergleich.

DeWalt DW682K Lamellendübelfräse*
von DeWalt
Leistungsstarke Lamellendübelfräse von DeWalt inkl. Koffer. Sehr gut für Profis als auch Heimwerker geeignet,  
  • Präzise Zahnstangenführung garantiert exakte, vertikale Justierung und Ausrichtung des Parallelanschlages
  • Einstellbare Fixrasten für Lamellendübel der Größen 0, 10, 20 und maximale Frästiefe mit Feinjustierung für höchste Genauigkeit
  • Höhenverstellbarer und von 0° bis 90° justierbarer Gehrungsanschlag für Materialstärken von 10 bis 70 mm
  • Versenkbare Anti-Rutschvorrichtung, achtfache Anrißmarkierung und Anschlag mit Sichtfenster für präzises Arbeiten
  • Sägeblattdurchmesser 250 mm
Zuletzt aktualisiert am 7. Mai 2017 um 13:19 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

 

Preisvergleich einiger Online-Shops

eBayPreis: € 221,90
Versand: € 0,00
Verfügbarkeit: Zwischen Di, 9. Mai. und Mi, 10. Mai. bei heutigem Zahlungseingang
Jetzt kaufen*
AmazonPreis: € 229,99
Versand: n. a.
Verfügbarkeit: Versandfertig in 1 - 2 Werktagen
Jetzt kaufen*
GartenXXL DEPreis: € 360,33
Versand: n. a.
Verfügbarkeit: Lieferung in Tagen: 3
Jetzt kaufen*
Zuletzt aktualisiert am 7. Mai 2017 um 13:19 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

 

Technischen Daten der Flachdübelfräse Dewalt DW682K

 DeWALT DW682K
HerstellerDeWALT
Aufnahmeleistung600 W
Abgabeleistung335 W
Leerlaufdrehzahl10000 U/min
Max. Fräserdurchmesser100 mm
Max. Frästiefe20 mm
Gehrungseinstellung0-90 °
Gewicht3 kG
Maße320 x 150 mm
Triaxiale Vibrationsstärke2.5 m/s²
Vibrations-Unsicherheitsfaktor K11.5 m/s²
Schalldruck82 dB(A)
Dübeleinstellungen0, 10, 20, M
Gehrungsanschlag für Materialstärken 10 bis 70 mm
Länge des Netzkabels4m
Höhen Feinjustierungharken30px
Maschinenkofferharken30px
Staubsaugeranschlussharken30px
Staubbeutel für Sägespäneharken30px
BesonderheitPräzise Zahnstangenführung des Parallelanschlages

 

Video zur Fachldübelfräse Dewalt DW682K

 

Beispielprojekt: Regal für Kleinteile-Magazinkoffer (Metallkoffer)

Das im Video gezeigte Beispielprojekt

Regal-fuer-Kleinteilemagazin

Sketchup-Zeichnung kann unter Downloads heruntergeladen werden

Passende Metallkoffer (Kleinteilemagazine) gibt es übrigens hier bei Ebay*
Achtung, diese Koffer gibt es in zwei Größen, dieses Regal ist für die kleinere Größe gedacht. Ich nehme diese Metallkoffer immer recht gerne, da sich die Einteilung durch die zusätzlich erhältlichen Kunstoffboxen nach eigenen Vorstellungen gestalten lässt. Zudem gibt es auch Kunststoffboxen wo die gleichen Einteilungen passen.

Kleinteilemagazin-Metallkoffer

Kleinteilemagazin-Kunststoffboxen

 

Rechtlicher Hinweis: Der Seitenbetreiber (Tueftler-und-Heimwerker.de) übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der veröffentlichten Projekte und Anleitungen. Der Seitenbetreiber weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.

Wichtiger Sicherheitshinweis und Haftungsausschluss ! (zum Lesen hier klicken)

Die Autoren der Artikel und Videos sind bemüht alle Angaben und Erläuterungen korrekt und ohne Fehler zu veröffentlichen! Beachte jedoch das es sich bei den Autoren gewöhnlich um Heimwerker und Tüftler handelt . Die Autoren entwickeln ihre Projekte und Beiträge gewöhnlich aus einem einem Hobby und eigener Erfahrung heraus! Ihr Fachwissen haben Sie sich oft  selbst erarbeitet! Daher habe bitte Verständnis dafür das die Autoren und Seitenbetreiber keinen Haftung übernehmen können!

Es handelt sich auf dieser Seite also nicht um Lehrvideos oder Lehrbeiträge! Ziel ist es auch nicht zum nachmachen aufzufordern oder anzuregen, vielmehr möchten wir zu eigenen Projekten und Lösungen anregen! Alle Angaben und Tipps sind daher ohne Gewähr! Jeder ist für sein handeln und seine Fehler selbst verantwortlich! Bei allen Arbeiten sind die jeweiligen Sicherheitsvorschriften und allgemeinen Arbeitsvorschriften zu beachten! Dies gilt besonders auch beim Umgang mit Werkzeugen oder Strom. Sie müssen sich also vor dem arbeiten entsprechend informieren welche Fachkenntnisse für welche Arbeiten notwendig sind und wer diese durchführen darf!

Der Betreiber dieser Webseite als auch die Autoren übernehmen keinerlei Haftung für Schäden und Verletzungen!

* = ein Affiliate-Link
Dewalt DW682K Bewertung: Sehr gut (4.8 von 5 Sternen)
  • Präzision
  • Handhabung
  • Preis-Leistungsverhältnis

Kurzfassung

+ induktive Bedienung
+ präzise Zahnstangenführung für den Parallelanschlag (Höhe)
+ stabile und robuster Verarbeitung
+ leichte rastbare Einstellung der Flachdübelgröße
+ gute Späne Absaugung mittels Staubsauger
+ präzise Skalen und Einstellung für Anschlag
+ gutes Preis-/Leistungsverhältnis
+ 4m Anschlusskabel

- Staubsaugerdüse sitzt etwas locker im Adapter

4.8

7 Kommentare zu “Flachdübelfräse Dewalt DW682K im Test

  1. David sagt:

    Hallo,
    lese gerne solche Artikel. War vorher noch unentschlossen ob ich eine Flachdübelfräse brauche. Werde mir nun sicherlich eine zulegen. Danke dafür.
    lg

    1. Tueftler sagt:

      Sie gehört sicher nicht zu den Werkzeugen die man unbedingt braucht, aber des öfteren kann Sie einiges erleichtern! Kommt halt immer drauf an was man so bastelt.

  2. Johannes sagt:

    Hallo,
    tolles Projekt-Beispiel, lese gerne solche Artikel. Werde diese Seite weiterverlinken, mir gefallen eure Inhalte sehr.
    Liebe Grüße

    1. Tueftler sagt:

      Vielen Dank

  3. Jan Schneider sagt:

    Die Dewalt ist wirklich ein sehr gutes Modell. Danke für den ausführlichen Testbericht, Ich verlinke diesen Test gerne in meiner Produktbeschreibung bei der DeWalt. Liebe Grüße Jan Schneider

  4. Marco sagt:

    Hallo,
    vielen Dank nochmal für die Vorstellung des Geräts. Habe mir nach Lesen dieser Zeilen die Dewalt gekauft und bin sehr zufrieden. Die Fräse kann man uneingeschränkt empfehlen.
    VG

  5. Thomas sagt:

    Schönes Beispiel. Ich mag die Flachdübelfräse einfach. Und im Vergleich zu den Holzdübeln spart es doch mächtig Zeit. Ich selber habe seinerzeit zwischen Makita und der Derwalt geschwankt und mich für die Makita entschieden. Der Grund war wohl, dass ich die Makita im örtlichen Handel bekommen konnte. Und die Bosch war mir einfach zu teuer. Wer sich eine Flachdübelfräse zulegen will, sollte nicht zum billigsten Modell greifen. Meine erste kam aus dem Baumarkt und hat nur um die 50 Euro gekostet. Allerdings lässt die in Bezug auf Genauigkeit zu wünschen übrig und wird deswegen nicht mehr genutzt.

    Einen Tipp habe ich noch: Bei meiner Fräse ist das einfräsen von Lamello immer ein wenig kippelig. Ich Habe so einen Multifunktionstisch. Und in den spanne ich hochkant eine Platte ein. Dann wird das Werkstück an diese Platte angelegt. Und die Lamellefräse wird an der Platte entlang geführt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top