Vogelfutterhäuschen schnell gebaut

Vogelfutterhaus-schnell-gebaut-Fertig-Tite2l.jpg

Die Winterzeit ist auch die Zeit in denen die Vögel besonders dankbar für aufgehängte Futterhäuschen sind. Erst kürzlich habe ich hier ja eine kleine Bauanleitung für ein Vogelfutterhaus veröffentlicht. Nun ist es aber so, dass nicht jeder Lust hat mehrere Stunden in der Werkstatt an einem Futterhaus zu basteln. Daher hier noch mal eine Variante die sich praktisch in 30 bis 60 Minuten basteln lässt, genauso komfortabel ist und praktisch fast nichts kostet.

Vogelfutterhaus – einfach aber funktionell

Vogelfutterhaus-schnell-gebaut-Fertig-Vogel

Vögel am Futterhaus

Unser Vogelfutterhaus der letzten Bauanleitung wurde sehr gut von den Vögeln im Garten angenommen. Sogar überraschend gut, teilweise haben diese 1 kg in fast einer Woche an Futter gefressen! Von daher hat es sich bewährt, dass die Futterhäuser mit einem quasi automatischen Futterspender ausgestattet sind, ansonsten würde man mit dem Füttern gar nicht nachkommen. Es ist schon recht angenehm wenn man das Vogelhaus nur alle ein bis zwei Wochen befüllen muss. Je nach Wohnlage können die Besucherzahlen natürlich anders ausfallen, in manchen Gegenden sind halt einfach weniger Vögel, da kann so ein Futterspender dann auch gut und gern mal einen Monat ausreichen.

Bei dem neuen Schnellbau-Vogelhaus (oder auch 0-8-15 Futterhaus) sollte dieser Vorteil erhalten bleiben, dennoch sollte es günstig sein und innerhalb einer Stunde von jedem Laien gebastelt werden können. Ich glaube dass diese Anforderungen mit dem Projekt erfüllt werden.

Diesmal kein Sketchup-Plan oder Zeichnung

Da das Vogelfutterhaus sehr einfach konzipiert ist, verzichte ich diesmal auf genaue Maßangaben und Sketchup- Zeichnung. Es kommt beim Bau auch gar nicht so auf die Maße an, ihr könnt das alles nach euren Vorstellungen verändern. Auch ich bin diesmal ohne Plan einfach in die Werkstatt gegangen und habe mal drauf los gebaut. Ich habe das Ganze aber trotzdem für Euch in einem Video (siehe unten) mit gefilmt, so dass Ihr das Prinzip schnell erkennen und nachbauen könnt. Natürlich kann man da vieles auch anders lösen, versteht das Ganze also nur als Anregung.

Baumaterial welches fast jeder Zuhause hat:

  • Kunstoffverpackung einer 100er CD-Spindel (siehe Beispiele hier*)  / Alternativ 150er Abflussrohr (KG-Rohr*) oder ähnlicher Kunststoffbehälter
  • Holz-Grundplatte (ca. 20x20cm aus Leimnholz, Sperrholz etc.)
  • ca. 50cm Dachlatte die man zu vier Leisten zersägt (oder halt 4 kleine Leisten)
  • Blumentopfuntersetzer (ca. 20 bis 25cm Durchmesser) – Zahlreiche Varianten auch bei Amazon*
  • 2 Splinte (z.B. von Amazon*) oder einfach zwei normale Nägel (ca. 2,7 x 40mm)
  • Leinöl oder ökologische Farbe
  • Haken und Seil zum Aufhängen
  • natürlich Vogelfutter (gibt es z.B. im Baumarkt oder bei Amazon*)

Ihr seht, man braucht eigentlich kaum etwas Besonderes. Die meisten Tüftler und Heimwerker dürften alles im Hause haben um ein oder mehrere solche Vogelhäuser bauen zu können. Der Hauptbestandteil unseres Vogelfutterhäuschen ist eine CD-Verpackung, also genauer die Haube so einer 100er CD-Spindel*. Falls Ihr keine CD-Rohlinge* nutzt, könnt ihr aber auch etwas ähnliches nehmen, da findet sich im Haushalt sicher was.

Vogelfutterhaus-schnell-gebaut-cd-verpackung

CD-Verpackung als Futterspender

60 Minuten-Bauanleitung zum Futterhaus

Wie gesagt, in dem unteren Video seht Ihr eigentlich recht genau wie man das Futterhaus bauen kann. Für die Leser die nicht so gerne Videos schauen, hier noch mal die wichtigsten Schritte in einer kleinen Schritt für Schritt Anleitung.

Schritt 1 – Grundplatte für Vogelfutterhaus

Wenn man es ganz einfach haben will, dann kann man statt der Grundplatte für das Futterhäuschen auch einem Blumentopfuntersetzer* verwenden, dadurch würde sich die Bauzeit für unser Futterhaus auf wenige Minuten reduzieren.  ganz so einfach wollte ich es dann doch nicht machen, da wir schon einen Blumentopfuntersetzer als Dach nehmen, würden zwei Untersetzer optisch nun wirklich nicht mehr so toll aussehen.
Etwas Holz wollte ich daher schon verbauen und habe die Grundplatte aus einer ca. 20cm Sperrholzplatte gebastelt. Wie schon erwähnt, Ihr könnt auch Leimholz oder was anderes nehmen, die Stärke spielt im Grunde keine Rolle. Wenn ihr nichts da habt, Leimholz bekommt ihr oft  ganz preiswert im Baumarkt.

Vogelfutterhaus-schnell-gebaut-Stepp1-Grundplatte

Schritt 1 – Quadratische Grundplatte anzeichnen und sägen

Schritt 2 – Leisten am Rand anbringen

Damit das Vogelfutter, das später aus dem Spender herausfällt, auch nicht von den Vögel auf dem Erdboden verteilt wird, bekommt unser Futterhaus noch vier Leisten zur Randbegrenzung. Ich habe dafür zwei Dachlatten geschnitten und noch mal mittig zerteilt.  Etwas schöner ist es wenn Ihr gehobelte Latten nehmt, Ihr könnt die natürlich bei Bedarf auch selbst hobeln und schleifen.

Vogelfutterhaus-schnell-gebaut-Stepp2-Rand

Kleine Leisten am Rand anbringen

Ob ihr die Latten klebt oder nagelt ist im Grunde egal, ich habe beides gemacht. Beim Kleben solltet ihr aber auf jeden Fall wasserfesten Holzleim verwenden, anderer löst sich im Außenbereich irgendwann. Von Heißkleber rate ich im Außenbereich ab, oft löst sich auch dieser nach einer Weile.

Schritt 3 – Zwei Öffnungen in den Futterspender sägen

Wie bereits erwähnt verwende ich als Futterspender eine CD-Verpackung* einer 100er CD-Rohling Spindel. Diese muss sich nicht unbedingt konisch nach unten verjüngen, Ihr könnt auch eine andere verwenden.
Wichtig ist, dass Ihr unten am Rand zwei kleine Öffnungen rein schneidet oder sägt. Je nach Material geht es mal mit dem Messer oder der Stichsäge besser. Die Öffnung sollte etwa 10 bis 15mm hoch und ca. 40 bis 50 mm breit sein.  Ihr könnt auch drei Öffnungen  in den Behälter sägen, Ihr müsst halt nur darauf achten dass die Stabilität eures Behälters nicht leidet. Um die Stichsäge ansetzen zu können, müsst ihr natürlich zuvor ein Loch bohren (ca. 8mm), bohrt dabei sehr vorsichtig und langsam, denn einige Behälter, wie auch meiner, neigen dazu schnell auszureißen.

Vogelfutterhaus-schnell-gebaut-Stepp3-Ausschnitt

Zwei Öffnungen in den Futterspender sägen

Schritt 4 – Futterspender an die Grundplatte anschrauben

Als nächstes wird unser Futterspender (CD-Haube*) an die Grundplatte angeschraubt. Wenn eure Grundplatte etwas stärker ist, dann könnt ihr dafür natürlich normale Holzschrauben oder Blechschrauben verwenden. Da meinen Grundplatte recht dünn ist, habe ich komplett durchgebohrt und 4mm Gewinde-Senkkopfschrauben verwendet. In jedem Fall solltet Ihr oben auch Unterlegscheiben verwenden, damit später der Behälter nicht ausreißt.

Vogelfutterhaus-schnell-gebaut-Stepp4-cd-Spindel-montieren

Behälter an die Grundplatte anschrauben

Schritt 5 – Löcher für Dachbefestigung mit dem Lötkolben anfertigen

Da wir unser Futterhäuschen ja auch regelmäßig befüllen müssen, müssen wir das Dach leicht abnehmbar konstruieren. Dazu müssen wir auf der Oberseite eine kleine Dachlatte quer montieren. Diese dient zum Befestigen des Dachs aber auch des Hakens zum Aufhängen. Die Dachlatte wird dann nur mit zwei eingesteckten Splinten (oder eingesteckten Nägeln) an den Seiten des Futterspenders gehalten.
Hier ist es besonders wichtig dass die Löcher an den Seiten nicht ausreißen, da sie ja sehr nahe am Rand sind und auch das komplette Gewicht mit dem Vogelfutter aushalten müssen.
Aus diesem Grunde habe ich diese Befestigungslöcher nicht gebohrt sondern mit einem kleinen Lötkolben eingeschmolzen. Ein eingeschmolzenes Loch ist gewöhnlich wesentlich stabiler als ein eingebohrtes, zudem reißt es nicht aus. Damit man die Lötspitze nicht zu stark mit Kunststoff verklebt, habe ich diese zuvor mit etwas Alu-Folie bewickelt

Vogelfutterhaus-schnell-gebaut-Stepp5-Loecher-Loetkolben

Löcher am Rand mit dem Lötkolben einschmelzen

Schritt 6 – Dachlatte zurecht sägen und verankern

Als nächstes wird ein Stück Dachlatte auf die obere Breite des Futterspenders gesägt. Wenn der Behälter wie hier etwas konisch ist, dann müsst Ihr die Seiten mit der Stichsäge etwas schräg sägen. An den Seiten der Dachlatte werden dann 4 – 5 mm Löcher eingebohrt, so dass man Splinte oder Nägel zur Befestigung einschieben kann.

Vogelfutterhaus-schnell-gebaut-Stepp6-Dachlatte-fuer-Dach

Abnehmbare Dachlatte mit Splinten oder herausnehmbaren Nägeln verankern

Schritt 7 – Das Dach für unser Futterhäuschen

Als Dach verwende ich einen ganz normalen Blumentopfuntersetzer, er sollte ein wenig größer sein als die Grundplatte damit das Futter beim Regnen nicht nass wird. Der Blumentopfuntersetzer wird einfach mit zwei Schrauben an die eingesetzte Dachlatte angeschraubt. In der Mitte wird ein Haken eingeschraubt, damit man das Futterhäuschen später auch irgendwo aufhängen kann.

Vogelfutterhaus-schnell-gebaut-Stepp7-Dach-anschrauben

Blumentopfuntersetzer als Dach anschrauben

Schritt 8 – Imprägnierung damit das Häuschen auch lange hält

Damit Regen und Schnee das Futterhäuschen nicht schnell unansehnlich machen, sollte man das Holz natürlich spätestens jetzt etwas imprägnieren. Dabei sollte man darauf achten, dass die Farben umweltverträglich sind, also auch nicht den Vögeln schaden. In meinem Fall habe ich dafür wieder mein beliebtes Leinöl* verwendet. Leinöl kann man ja bekanntlich im Innen- und Außenbereich verwenden, wobei jedoch im Außenbereich eigentlich der Anstrich öfters mal erneuert werden müsste, aber bei einem Vogelhäuschen reicht das sicher erst mal aus.

Meyer Leinöl-Firnis - 1 Liter*

Meyer-Chemie

9,85 EUR

Letzte Aktualisierung am 22.02.2017 um 10:02 Uhr / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Vogelfutterhaus-schnell-gebaut-Stepp8-Streichen

Imprägnieren mit Leinöl

Schritt 9 – Vogelfutter einfüllen

Vogelfutter Sonnenblumenkerne Meisenknödeli

Sonnenblumenkerne und Meisenknödel – das Standard Futter für Vögel

Eigentlich ist unser Vogelfutterhaus jetzt schon fertig, aber damit wir unsere 10 Schritte zusammenbekommen 😉 – zähle ich das Einfüllen des Futters und aufhängen auch noch zur Bauanleitung.
Wie schon in der letzten Bauanleitung beschrieben, fressen die meisten Vögel im Garten am liebsten Sonnenblumenkerne. Einige mögen aber auch gerne andere Kerne, daher am besten eine Mischung kaufen oder selbst was zusammenmischen. Achtet beim Kauf im Baumarkt aber darauf, dass nicht zu wenig Sonnenblumenkerne im Futter sind, einige Billiganbieter sparen da immer ein wenig mit.
Empfehlenswert sind auch ungeschälte und nicht geschälte Sonnenblumenkerne, dadurch bleiben die Vögel immer ein wenig länger am Vogelfutterhaus. Natürlich kann man am Futterhäuschen auch noch ein oder zwei kleinen Haken vorsehen und dann Meisenknödel befestigen, gerade am Anfang können diese dazu beitragen das die Vögel das Futterhaus schneller entdecken.

Vogelfutterhaus-schnell-gebaut-Stepp9-Futter-einfuellen

Vogelfutter einfüllen

Im oberen Bild sieht man wie das Vogelfutter automatisch aus dem Futterspender herausfällt. Ihr habt also wenig Arbeit mit dem Futterhaus, die Vögel kümmern sich schon darum dass immer wieder Futter aus dem Spender herauskommt.

Schritt 10 – Seil oder Draht zum Aufhängen befestigen

Als letztes müsst Ihr nun nur noch etwas Seil oder Draht am Futterhaus befestigen. Bindet oben eine Schlaufe und hängt dann das Vogelhaus irgendwo an einem Baum, Carport oder woanders auf. Es sollte schon min. 1m über dem Boden hängen, damit keine Katzen die Vögel erwischen

Vogelfutterhaus-schnell-gebaut-Stepp10-Schlaufe-binden-fertig

Seil oder Draht befestigen und aufhängen

Video zum Bau des Vogel Futterhäuschen

Am Ende des Videos sehrt Ihr auch noch wie sich die Vögel am Futterhaus verhalten. Der Schluss des Videos wurde übrigens mit einer automatischen WLAN-Überwachungskamera gefilmt.

 

Und jetzt viel Spaß mit dem fertigen Vogelfutterhaus

Sicherlich gewinnt das Häuschen keinen Design-Preis, aber dafür ist es fix gebaut und sehr wartungsfreundlich. Den Vögeln gefällt es garantiert genauso gut wie ein teures Luxusmodell aus dem Baumarkt. Und da es so fix geht, kann man auch schnell mal einige mehr im Garten aufhängen.

Vogelfutterhaus-schnell-gebaut-Fertig-Tite2l

 

Futtermischung für Vögel gibt es im Baumarkt oder Online-Shops

Letzte Aktualisierung am 22.02.2017 um 10:12 Uhr / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Rechtlicher Hinweis: Der Seitenbetreiber (Tueftler-und-Heimwerker.de) übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der veröffentlichten Projekte und Anleitungen. Der Seitenbetreiber weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.

Wichtiger Sicherheitshinweis und Haftungsausschluss ! (zum Lesen hier klicken)

Die Autoren der Artikel und Videos sind bemüht alle Angaben und Erläuterungen korrekt und ohne Fehler zu veröffentlichen! Beachte jedoch das es sich bei den Autoren gewöhnlich um Heimwerker und Tüftler handelt . Die Autoren entwickeln ihre Projekte und Beiträge gewöhnlich aus einem einem Hobby und eigener Erfahrung heraus! Ihr Fachwissen haben Sie sich oft  selbst erarbeitet! Daher habe bitte Verständnis dafür das die Autoren und Seitenbetreiber keinen Haftung übernehmen können!

Es handelt sich auf dieser Seite also nicht um Lehrvideos oder Lehrbeiträge! Ziel ist es auch nicht zum nachmachen aufzufordern oder anzuregen, vielmehr möchten wir zu eigenen Projekten und Lösungen anregen! Alle Angaben und Tipps sind daher ohne Gewähr! Jeder ist für sein handeln und seine Fehler selbst verantwortlich! Bei allen Arbeiten sind die jeweiligen Sicherheitsvorschriften und allgemeinen Arbeitsvorschriften zu beachten! Dies gilt besonders auch beim Umgang mit Werkzeugen oder Strom. Sie müssen sich also vor dem arbeiten entsprechend informieren welche Fachkenntnisse für welche Arbeiten notwendig sind und wer diese durchführen darf!

Der Betreiber dieser Webseite als auch die Autoren übernehmen keinerlei Haftung für Schäden und Verletzungen!

* = ein Affiliate-Link

Ein Kommentar zu “Vogelfutterhäuschen schnell gebaut

  1. Kathreen von "Mach mal" sagt:

    Coole und simple Anleitung, danke dafür!
    Liebe Grüße, Kathreen von „Mach mal“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top