Korrosionsschutz und Rostschutzfarben

rostschutz-zaun.jpg

Die Feststellung, dass Rost einer der größten Feinde des Eisens und des Stahls ist, dürfte niemanden sonderlich überraschen. Dabei ist Eisen diesem Feind keineswegs schutzlos ausgeliefert, man kann etwas dagegen tun. In diesem Beitrag möchten wir ein paar Tipps zum Korrosionsschutz geben.

Rostschutz bzw. Korrosionsschutz wird oft vernachlässigt

Leider wird nur allzu selten etwas unternommen um Eisen richtig vor Rost zu schützen. Jedes Jahr gehen Werte von vielen Millionen Euro verloren, weil sich niemand ausreichend Mühe macht, Eisen- und Stahlkonstruktionen vor Rost zu schützen. Am Ende sind dann immer wieder alle überrascht, wie preiswert ein rechtzeitiger Rostschutz gewesen wäre, im Vergleich zur jetzt notwendigen teuren Sanierung.
Dabei ist gerade die Rostverhinderung oder zumindest rechtzeitige -entfernung ganz entscheidend für die Lebensdauer und Haltbarkeit des Rostschutzes und in der Folge auch für die entstehenden Kosten. Darüber hinaus sind wichtige Dinge zur Rostschutzbehandlung bereits beim allerersten Anstrich zu beachten:

  • Das zu behandelnde Metall muss absolut trocken sein
  • Sofort einen ersten Anstrich durchführen, bevor sich überhaupt Rost bilden kann
  • Eventuell vorhandenen Rost unbedingt gründlich entfernen

Den primären Rostschutz bei Eisen und Stahl bilden die jeweiligen Grund- und Zwischenanstriche, sie sind ganz entscheidend für einen dauerhaften und einwandfreien Schutz des Eisens vor dem Rost. Dabei sollte jedem bekannt sein, dass es für den Rostschutz kein allgemein gültiges Rezept gibt. Es ist vielmehr von Einzelfall zu Einzelfall zu entscheiden, wie der beste Rostschutz zu erreichen ist.

So sind bei Stahlteilen, welche gesandstrahlt wurden, wegen der rauen Oberfläche drei Grundanstriche notwendig, soll ein sicherer und vollkommener Schutz erreicht werden. Dabei kann es gerade auch durch das Sandstrahlen zu scharfen Ecken und Kanten kommen. Diesen sollte man unbedingt wegen der Verletzungsgefahr ausreichend Beachtung schenken, gleichzeitig ist gerade an diesen Stellen beim Streichen besondere Sorgfalt notwendig. Ganz besonders an den Enden, Kanten und Ecken bleiben immer wieder unbehandelte Stellen übrig, die dann oft den ersten Keim für Rost bilden.

Ein Korrosionsschutz muss auch nach einiger Zeit erneuert werden. Ein Beispiel sind zum Beispiel Kellerräume mit Stahlträgern. Insbesondere wenn diese hohe Feuchtigkeit aufweisen, kann es schon mal dazu führen, dass diese beginnen zu rosten wie in dem nachfolgender Foto zu sehen.

 

Rostschutz-Stahltraeger-Vor-behandlung-1

Hier muss dringend etwas getan werden

Vorstreichfarbe, Rostprimer oder Rostumwandler

Zur allerersten Wahl als Vorstreich- bzw. Grundierfarbe auf sämtlichen am Bau gebräuchlichen Untergründen, wie beispielsweise Metall oder Holz, gehört, sofern ein heller Deckanstrich geplant ist, Vorstreichfarbe.
Auch Rostprimer ist grundsätzlich eine sehr gute Grundierung als Rostschutz. Rostprimer ist eine haftvermittelnde, rostpassivierende und schnelltrocknende Kunstharz-Grundierung, die innen und außen, auf Spanplatten, Holz oder Metall verwendet werden kann. Aufgrund ihrer Hitzebeständigkeit von bis zu 200°C ist sie auch für Grundanstriche von Heizkörpern geeignet. Rostprimer sorgt für einen matten, fest haftenden und giftfreien Untergrund und eignet sich insbesondere für nachfolgende Anstriche auf Basis von Alkydharzen. Er ist nach 24 Stunden durchgetrocknet, kann überstrichen oder überspritzt werden und wird im Handel in den Farben rotbraun und grau angeboten.

Geeignete Mittel im Online-Handel wären beispielsweise folgende:

Preisreduzierung
JANSEN Rostprimer 750ml grau*
18,30 EUR - 0,24 EUR 18,06 EUR

Letzte Aktualisierung am 19.08.2017 um 14:13 Uhr  *Affiliatelink ² 

 

Rostentfernung und Ausführung der Anstriche

Vor dem Erstanstrich muss das Eisen mit einer Drahtbürste gründlich gesäubert werden. Bei Stahlträgern sollte man auch mit dem Stemmeisen den Putz um die Roststelle entfernen.

Der Rost kann wahlweise mit einer handelsüblichen Drahtbürste oder einer Drahtbürste* für eine Bohrmaschine entfernt werden. Wenn man gut an die Stelle herankommt, dann eignet sich auch eine Zopf-Drahtbürste für den Winkelschleifer vorzüglich zur Rostentfernung. Achtung, sollte der Rost bereits tiefer in das Metall vorgedrungen sein, so ist bei tragenden Stahlkonstruktionen unbedingt ein Fachmann zu Rate zu ziehen. Wenn der Stahl schon teils zerstört ist, dann kann ein neuer Rostschutz auch nicht mehr helfen.

Rostschutz-Stahltraeger-Bohrmaschine-Roststelle-saeubern-winkelschleifer-6

Rostentfernung: Mit dem Winkelschleifer und Zopfbürste geht es ganz fix

Nachdem der grobe Rost entfernt ist, kann man weitere Stellen mit einem aus 80er Körnung bestehenden Schleifpapier gut entfernen. Sollten Eisenteile Fett- oder Ölverschmutzungen aufweisen, müssen diese sehr sorgfältig mit einer Universalverdünnung entfernt werden. Bei leichtem Rost gibt es übrigens ein altes Hausmittel zur Rostentfernung, nämlich Cola. Cola enthält nämlich Phosphorsäure. Phosphorsäure ist auch ein wichtiger Bestandteil der meisten sogenannten Rostumwandler.
Nachdem der Rost entfernt ist, folgt gewöhnlich eine Behandlung mit Mennige. 

Was ist Mennige?

Mennige findet nach wie vor in einem Gemisch aus Leinöl und Harzen als Rostschutzmittel Verwendung. Eisen korrodiert durch die Kombination von Sauerstoff mit Feuchtigkeit. Durch das vierwertige Blei, welches durch das primär zweiwertige Eisen reduziert wird, ergibt sich beim Auftragen die rostschützende Wirkung der Mennige. Dabei bildet sich neben Eisenhydroxid zusätzlich Bleihydroxid, beides Reaktionen, die nur sehr schwer löslich sind und deshalb eine dauerhafte Schutzschicht auf dem Eisen bilden. Das Leinöl wiederum besitzt Doppelbindungen, die vom Luftsauerstoff angegriffen werden. Daraus ergibt sich schließlich eine radikalische Polymerisation der Fettsäuremoleküle zu einem festen, hochmolekularen Harz.
Mennige gibt es im Farbenfachhandel, im guten Baumarkt oder im Online-Handel.

Letzte Aktualisierung am 19.08.2017 um 14:13 Uhr  *Affiliatelink ² 

 

Eine bestimmte Reihenfolge sollte bei der Behandlung mit Mennige eingehalten werden:

  • Grundanstrich aus Mennige
  • Vorstreichfarbe für einen zweiten Grundanstrich
  • ein Zwischenanstrich mit Buntlack
  • ein abschließender Deckanstrich mit Buntlack

Rostschutz-Stahltraeger-RostschutzfarbeBei unbeschädigten Altanstrichen sollte die Oberfläche leicht angeschliffen werden, bevor eine zweimalige Lackierung mit Buntlack vorgenommen werden kann. Sind die Altanstriche dagegen beschädigt, sollten bereits vorhandene Roststellen mit einer Drahtbürste und Schleifpapier sehr sorgfältig entfernt werden.
Nach einem anschließenden ausgiebigen Abstauben wird das Eisen mit einem Rostprimer vorgestrichen. Danach folgt ein weiterer Anstrich mit einem Rostprimer, sozusagen als Zwischenanstrich.

Anschließend sind zwei Schlußanstriche mit Buntlack erforderlich, danach verfügen die Eisenteile wieder über einen ausreichenden Rostschutz. Ist der vorhandene Anstrich dagegen vollkommen zerstört, muss der alte Anstrich vollkommen mit einem Abbeizer entfernt werden, anschließend sind die Roststellen ebenfalls gründlich zu entfernen. Danach kann verfahren werden wie bei einem Erstanstrich.

Rostschutz-Stahltraeger-Streichen

Erst wenn die Grundierung getrocknet ist, kommt der Deckanstrich

Deckende Anstriche von Metall und anderen Oberflächen

Bei Weißlacken ist ein hochglänzender, langöliger und schnelltrocknender Alkydharz-Weißlack für außen oder innen, je nach Bedarf zu bevorzugen. Dabei sollte Wert darauf gelegt werden, dass der Lack glanzstabil, wetterbeständig sowie ergiebig und gleichzeitig zügig und leicht zu verarbeiten ist. Nach Möglichkeit sollte er zusätzlich bei höchster Deckkraft vergilbungsresistent und elastisch sein.
Ebenfalls eine gute Alternative ist Alkydharzlack* in Form von Seidenglanzlack für eine anspruchsvolle Gestaltung von Mauern, Holz und Metall. Der Seidenglanzeffekt verteilt sich gleichmäßig und dezent. Dieser sehr gute Verlauf, in Kombination mit gutem Füllvermögen und einwandfreier Deckkraft sorgt auch bei sehr großen Flächen für ein perfekte Lackierung. Da Seidenglanzlack schnell trocknet, kann er auch bei Warmwasserheizungen zum Einsatz kommen.
Als Deckanstrich kommt sehr häufig Buntlack als bewährter Spitzenlack mit einer großen Anwendungsbreite für innen und außen, Mauerwerk, Metall, Holz und Fenster zum Einsatz. Er lässt sich leicht verarbeiten, ist schnelltrocknend, ergiebig und extrem wetterbeständig. Nach der Lackierung sind die Flächen sehr widerstandsfähig und leuchten spiegelblank.

Besonderheiten bei Heizkörpern

Bei der Grundierung von Heizkörpern ist darauf zu achten, dass die Farbe der Norm DIN 55900 entspricht, da diese Norm besonders auf die notwendigen Bedingungen der immer wiederkehrenden Temperaturunterschiede Rücksicht nimmt. Vor einem Erstanstrich sind die Rippen zu säubern und eventuelle Ölverschmutzungen mit einer Verdünnung abzuwaschen. Der Voranstrich kann mit einer heizkörpergeeigneten Farbe vorgenommen werden, beim Deckanstrich sollte unbedingt Heizkörperlack* angewendet werden. Guten Heizkörperlack gibt es im Online-Handel von zahlreichen Anbietern:

0,5L Hammerite Metallschutzlack und Heizkörperlack innen cremeweiss matt*
AKZO NOBEL (DIY HAMMERITE) - Werkzeug
16,29 EUR
AKZO NOBEL (DIY DULUX) Heizkörperlack 0,375 L, weiß, 5194742*
AKZO NOBEL (DIY DULUX) - Werkzeug
16,95 EUR
novatic HEIZKÖRPERLACK 750 ml weiss*
shirtzshop - Misc.
12,28 EUR

Letzte Aktualisierung am 19.08.2017 um 14:13 Uhr  *Affiliatelink ² 

Bei Restaurationen kann man den Altanstrich, sofern er unbeschädigt ist, mit Salmiakwasser abwaschen und anschließend einmal mit Heizkörperlack streichen. Ist der Altanstrich teilweise beschädigt, sollte ebenfalls Salmiakwasser zum Einsatz kommen, anschließend sind eventuell blätternde Teile zu entfernen, bevor ein Voranstrich mit entsprechender Farbe und danach ein Schlussanstrich mit Heizkörperlack vorgenommen wird.

Bei zerstörtem Altlack ist der Lack unbedingt mit einem geeigneten Abbeizer zu entfernen, anschließend wird verfahren wie bei einem Erstanstrich. Damit alle Stellen des Heizkörpers problemlos erreicht werden können, arbeiten Sie am besten mit einem Heizkörperpinsel oder einer Heizkörperrolle, dem sogenannten Mäuschen.

Rostschutzbehandlung mit 3 in 1 Lösungen

Nicht jeder hat Lust und Zeit Stahlkonstruktionen mehrfach zu behandeln um einen wirklich guten Rostschutz zu garantieren. Wenn es schnell gehen soll und nicht unbedingt die Lebensdauer und Haltbarkeit im Vordergrund steht, bieten sich auch sogenannte 3 in 1 Lösungen an. Hier ist also Rostschutz, Voranstrich und Deckfarbe in einem Mittel zusammengefasst. Meist reichen dann ein oder zwei Anstriche mit einem solchen Lösung. Nicht selten geben die Hersteller sogar an, dass man mit solchen Farben direkt auf Rost streichen kann. Auch wenn dies auf der Verpackung steht, würden wir dennoch immer empfehlen den Rost wie oben geschildert zu entfernen, mit einem Winkelschleifer oder  Bohrmaschine geht das sehr schnell. geeignete Drahtbürsten findet man im Onlinehandel wie z.B. Amazon oder im Baumarkt.  Der Schutz wird dann garantiert noch länger halten.

schweisstisch-metallfarbe

3 in 1 Produkte gibt es viele im Handel, einige Beispiele sind die unten aufgeführten. Gute Erfahrungen hatten wir schon mit der AKZO NOBEL (DIY HAMMERITE)* bei dem Projekt Schweißtisch/Pflanztisch gemacht. Im dortigen Video sieht man die Anwendung der Farbe.

AKZO NOBEL (DIY HAMMERITE) Metall-Schutzlack Schlag 0,250 L, 5087608*
AKZO NOBEL (DIY HAMMERITE) - Werkzeug
4,65 EUR

Letzte Aktualisierung am 19.08.2017 um 14:13 Uhr  *Affiliatelink ² 

 

Welche Rostschutzfarbe ist nun die beste?

Das ist schwierig zu sagen, da jeder Hersteller natürlich auf sein Produkt schwört und auch Kunden oft ihre Lieblingsprodukte haben. Einen unabhängigen Rostschutzfarben-Test hat die Zeitschrift „selbst ist der mann“ im Jahre 2008 von dem Institut LGA QualiTest (TÜV Rheinland) durchführen lassen. In diesem Test waren auf den vordersten Plätzen folgende Produkte:

Platz 1:  Schöner Wohnen Universalgrund 
Platz 2:  Alpina Xtra Metallschutzlack
Platz 3:  Hammerite Metallschutzlack

Die Preise der im Test genannten Produkte, die mit „gut“ oder „sehr gut“  abgeschnitten haben, ersehen sie in der nachfolgenden Preistabelle. Beachten Sie dabei die unterschiedlichen Verpackungsgrößen, viele der Produkte sind in unterschiedlichen Dosierungen und Farben erhältlich.

 

Noch ein interessantes Video der ARD zum Thema Rost

 

Autor A.E

*  =   Fotos stammen von der Amazon-API  (Amazon-Partnerprogramm )
Alle Angaben ohne Gewähr /  Link ist ein Affiliate-Link zu Amazon 

Ein Kommentar zu “Korrosionsschutz und Rostschutzfarben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top