Winkelanschlag für Werktisch bauen

Winkelanschlag für Werktisch ausprobieren

Gefällt dir der Artikel? Dann unterstütze Autoren und teile ihn mit deinen Freunden.

Für einen Werktisch bzw. Werkbank mit eingebauter Fräse braucht man öfters auch einen Winkelanschlag. Heute zeige ich wie man sich einen Winkelanschlag schnell und einfach selbst basteln kann.
Zur Führung verwenden wir eine T-Nutschiene, die wir in einem der letzen Videos bereits in den Werktisch eingelassen haben. Damit bekommt diese T-Nutschiene gleich eine weitere sinnvolle Aufgabe.

Als Führung habe ich mich, nach einigen Versuchen mit Sechskantschrauben, Nutsteinen etc., für eine einfache 8mm Messingstange entschieden. Diese läuft in der T-Nutschiene sehr sauber und gleichmäßig ohne zu ruckeln, was mir für diese Anwendung am wichtigsten war.

Wie das Ganze aufgebaut wird könnt ihr wieder sehr gut im Video ersehen. Die Maße könnt ihr der Sketchup-Datei, aber auch dem Video entnehmen. Der Aufbau ist eigentlich recht einfach, so das ich mir eine weitere Beschreibung erspare.

  • 3D-Sketchup Datei des Winkelanschlages mit Maßen
    Download

 

Winkelanschlag für Werktisch bauen

In Sketchup kann man gut den Maße ablesen

Viel Spaß beim basteln! Wenn ihr Alternative Vorschläge habt, könnt ihr Sie auch gerne als Kommentar posten!

Video zum Bau

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Benötigtes Material

 

Passendes Werkzeug bei Amazon

Preisreduzierung
Ruko Terrax Handgewindebohrer Satz DIN 352 Geschliffen M6
Ruko Terrax Handgewindebohrer Satz DIN 352 Geschliffen M6*
Komplett aus hochlegiertem Werkzeugstahl HSS gefertigt.; Für metrisches Gewinde M 6 x 1,0 mm nach DIN ISO 13
11,92 EUR −2,53 EUR 9,39 EUR Amazon Prime
Preisreduzierung
BGS 1980 | Werkzeughalter mit Gleitgriff für Gewindebohrer | M3 - M10 | 80 mm | rechts + links...
BGS 1980 | Werkzeughalter mit Gleitgriff für Gewindebohrer | M3 - M10 | 80 mm | rechts + links...*
Rechts- und Linksgang umschaltbar; Aufnahme bis 5,5 x 5,5 mm; Länge: 80 mm
8,45 EUR −0,23 EUR 8,22 EUR Amazon Prime
Preisreduzierung
Brüder Mannesmann Gewindeschneidsatz, 32-teilig | M53250-B
Brüder Mannesmann Gewindeschneidsatz, 32-teilig | M53250-B*
21 Gewindebohrer und 7 Gewindeschneider; mit Windeisen, Schneideisenhalter, Schraubendreher und Gewindelehre
27,57 EUR −1,14 EUR 26,43 EUR Amazon Prime
Bosch Pro 19tlg. Metallbohrer-Set HSS-R rollgewalzt ProBox
Bosch Pro 19tlg. Metallbohrer-Set HSS-R rollgewalzt ProBox*
Bohrer-Ø 1/1,5/2/2,5/3/3,5/4/4,5/5/5,5/6/6,5/7/7,5/8/8,5/9/9,5/10 mm, nach DIN 338; Für alle Bohrmaschinen mit Rundschaftbohreraufnahme
17,99 EUR

zuletzt aktualisiert.: 22.06.2024 um 08:09 Uhr * Hier werden Partnerlinks bzw. Affiliate genutzt- Wenn Du über eine Affiliate Link ein Produkt kaufst unterstützt Du unsere Seite da wir eine kleine Provision erhalten. 

Rechtlicher Hinweis: Der Seitenbetreiber (Tueftler-und-Heimwerker.de) übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der veröffentlichten Projekte und Erläuterungen. Der Seitenbetreiber weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.

Wichtiger Sicherheitshinweis und Haftungsausschluss ! (zum Lesen hier klicken)

Die Autoren der Artikel und Videos sind bemüht alle Angaben und Erläuterungen korrekt und ohne Fehler zu veröffentlichen! Beachte jedoch das es sich nicht bei allen Autoren um ausgebildete Fachexperten handelt. Die Autoren entwickeln ihre Projekte und Beiträge gewöhnlich aus einem einem Hobby und eigener Erfahrung heraus! Ihr Fachwissen haben sie sich oft selbst erarbeitet! Daher habe bitte Verständnis dafür das die Autoren und Seitenbetreiber keinen Haftung übernehmen können, zumal sie ihr Wissen hier kostenlos bereitstellen!

Es handelt sich auf dieser Seite also nicht um Lehrvideos oder Lehrbeiträge! Ziel ist es auch nicht zum nachmachen aufzufordern oder anzuregen, vielmehr möchten wir zu eigenen Projekten und Lösungen anregen und komplexe Dinge möglichst einfach für jedermann verständlich erläutern! Alle Angaben und Tipps sind daher ohne Gewähr! Jeder ist für sein Handeln und seine Fehler selbst verantwortlich! Bei allen Arbeiten sind die jeweiligen Sicherheitsvorschriften und allgemeinen Arbeitsvorschriften zu beachten! Dies gilt besonders auch beim Umgang mit Werkzeugen oder Strom. Sie müssen sich also vor dem arbeiten entsprechend informieren welche Fachkenntnisse für welche Arbeiten notwendig sind und wer diese durchführen darf!

Der Betreiber dieser Webseite als auch die Autoren übernehmen keinerlei Haftung für Schäden und Verletzungen!

Transparenter  Hinweis: : Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-LinksWenn Du über einen solchen Link ein Produkt bestellst, unterstützt Du unsere Seite, da wir eine kleine Provision erhalten. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Zur Finanzierung der Seite sind wir Teilnehmer verschiedener Partnerprogramme . Unter anderem verdienen wir als Amazon und Ebay Partner an qualifizierten Verkäufen. Spenden, Affiliate-Links als auch Werbeanzeigen sind leider nötig, damit wir die Mittel besitzen, um auch langfristig frei und unabhängig berichten, testen und unabhängig unsere Meinung darlegen zu können. Wir gehen keine Kooperationen ein, die uns in der freien Berichterstattung einschränken! Wir sammeln keine Daten und verkaufen keine Daten!

* Unser Anliegen / Unsere Antrieb (zum Lesen hier klicken)

Diese Webseite soll Leser und andere Tüftler und Technik affine Leser inspirieren, aber ihnen auch helfen. Hier gibt vor allem der selbst sehr technikaffine Betreiber sein  Wissen und seine langjährigen Erfahrungen aus Hobby und Beruf weiter. Er nutzt seine Ausbildung, Technikerfahrung aber auch seine Fähigkeit, Dinge einfach erklären zu können, um Produkte ausgiebig und praktisch zu testen oder in Tutorials zu erklären. Und damit die Artikel auch Einsteigern helfen, werden auch konkrete Empfehlungen und Tipps gegeben. In der Regel sind alle Artikel, Pläne, Bauanleitungen, Projektbeschreibungen, 3D-Modelle, Tests, Zeichnungen, Schaltskizzen usw. kostenlos erhältlich. Mit den Emp­feh­lungen möchten wir möglichst vielen Menschen helfen, damit sie ihr Projekt oder Vorhaben leichter selbst umsetzen können. Daher sind unsere Inhalte kostenlos nutzbar. Sollten Fragen offen bleiben, können diese gerne in den Kommentaren. gestellt werden, der Autor ist stets bemüht alle zu beantworten.
In einer Zeit, in der auf viele Webseiten, Videos und Blogs Werbung, KI-Texte, umgeschriebenen Artikeln, Clickbaits-Überschriften (reißerische Lock-Überschriften) auf dem Vormarsch sind, wollen wir zeigen das es auch anders geht. 
Eine ehrliche, fachliche und praxisnahe Berichterstattung ist mit ein wenig Hilfe und Unterstützung der Leser / Zuschauer auch heute noch machbar. Wenn Du unsere Arbeit auch durch eine Direktspende unterstützen willst, dann steht dir natürlich unser Paypal Spendenformular (hier klicken) zur Verfügung!  Wir freuen uns über jede Unterstützung! Natürlich freuen wir uns auch über eine Empfehlung oder ein Youtube Abo. oder einen Youtube Daumen hoch.

Ich hoffe ihr versteht nun warum in gewissen Maße Werbeanzeigen, Spenden und sogenannte Affiliate-Links auf dieser Seite nötig sind. Bauanleitungen Fotos, Videos, Zeichnungen, Schaltbilder aber aus Tests kosten halt richtig viel Zeit und bedeuten viel Arbeit. Oft ist zudem viel Equipment wie Messgeräte, Kameras  etc. für  Tests nötig. Auch wenn das alles zum großen Teil auch Hobby für uns ist, müssen wir das irgendwie finanzieren. Und letztendlich hilft es ja auch euch wenn mir Links zu Anbietern posten wo ihr verwendeten Baumaterial oder gezeigte Produkte kostengünstig sofort bestellen könnt. Das spart euch viel Zeit bei der Suche und erleichtert euch das Bestellen. Selbstverständlich haben Affiliate-Links keinerlei Einfluss auf unsere Emp­feh­lungen oder Inhalte. Natürlich werden auch Produkte oder Material kritisiert, wenn es bei Verwendung nicht überzeugen konnte. Produkte von denen wir schon bei im vornherein der Produktrecherche nicht überzeugt sind, werden wir hier auch gar nicht erst testen. Es ist also schon einen gewisse Auszeichnung wenn hier ein Produkt genannt oder überhaupt getestet oder beschrieben wurde. Selbstverständlich listen wir hier keine dubiosen Bezugsquellen auf, bei denen wir schlechte Erfahrungen gemacht haben. 

Gefällt dir der Artikel? Dann unterstütze Autoren und teile ihn mit deinen Freunden.

8 Kommentare zu Artikel “Winkelanschlag für Werktisch bauen”

  1. Jens sagt:

    Hallo, vielen Dank für diese wieder sehr interessante Anleitung. Ich hab jetzt schon einige deiner Entwürfe nachgebaut, u.a. den Tisch inkl. Fräseinsatz und Parallelanschlag. Alles ein wenig modifiziert, aber im wesentlichen so wie hier vorgestellt und sehr praktikabel. Mit dem Winkelanschlag wollte ich gerade anfangen 🙂
    Am wichtigsten für mich war der Tipp mit der Vierkant-Messingstange, ich such schon länger nach einer guten Lösung für die T-Nutschienen. Z.B. meinen Parallelanschlag kann ich nur mit Mühe schieben, weil sich die Sechskantschrauben schnell verkanten. Ich hab eben mal schnell recherchiert und kam im online-Versandhandel für einen halben Meter auf stolze 16 EUR inkl. Versand. Hast du eine bessere Bezugsquelle? Bei „meinem“ Baumarkt gibst so etwas jedenfalls nicht.
    Also, vielen Dank nochmal
    Jens aus Bremen

  2. Philipp sagt:

    Hallo Tüftler.

    Der Tisch ist echt Bombe!!!
    Ich hab nicht viel Konstruktionserfahrung hab den Tisch aber trotzdem ohne viel mühe nachbauen können.
    Ich überlege aber, ob ich auf die 22mm Platte noch eine zweite mit 18mm draufschraube welche ich dann wechseln kann wenn sie kaputt ist.
    Nur hab ich dann das Problem das ich dann bei einem Wechsel der Platte, die 20mm Löcher wieder genau treffen müsste, was für mich noch bei der Handhabung mit der Oberfräse Schwierigkeiten darstellt. Hättest du da bitte einen guten Tipp für mich danke.

  3. Tüftler sagt:

    Vorsicht, die gesamte Platte sollte möglichst nicht viel dicker als 22mm werden. Ansonsten wirst du Probleme beim einstecken der Schraubzwingen in die Löcher bekommen. Ich hatte das mal getestet, bereits ca. 8mm dicker und du bekommst die Schraubzwingen nicht mehr durch. Das liegt an dem rechten Winkel der Schraubzwinge. Die Löcher müssten dann größer werden!

  4. Philipp sagt:

    Allerdings habe ich das Problem das beim Löcher bohren mein Fräser immer auf die letzten Millimeter einen lauten knall gibt und das Loch dadurch teilweise Krater bekommt. Wissen Sie von was das kommen könnte. Es ist ein 20mm Hm Bosch Nutfräser mit Grundschneide. Vielen dank

  5. Tüftler sagt:

    Ja das kann passieren! Nicht so fest drücken, ganz langsamen fräsen. Und gut Staub absaugen!

  6. Gregor sagt:

    Hallo,
    Deine Bauanleitung Winkelanschlag für die Tischfräse ist soweit gut, was die Sicherheit betriftt. Allerdings ist das Fräsen des Halbkreises mit Hilfe der Tischfräse und Deiner abenteuerlichen Vorrichtung äusserst bedenklich! Kannst froh sein, dass nix schlimmeres passiert ist! Aber sowas öffentlich zu zeigen, ist verantwortungslos. Pardon das muss so gesagt werden.
    Sicherheit kommt an erster Stelle.
    Besser ist es, mit einem Zirkel für die Oberfräse den Halbkreis auszufräsen. Außerdem wird es genauer und sauberer!

    Hoffentlich demnächst mehr Sicherheit in Deiner Werkstatt!

  7. Tüftler sagt:

    Das die schnelle Eigenbauvorrichtung zum Ausfräsen des Kreises nicht ideal ist und auch nicht ganz ungefährlich hatte ich doch im Video deutlich gemacht gesagt, denke ich! Daher hatte ich auch die Alternative mit Stichsäge gezeigt! Beim fräsen sollte man die Vorrichtung etwas sicherer konstruieren, da hat Gregor schon recht, so bauen das Rückschläge oder ein Abheben möglichst nicht möglich sind!
    Ein Zirkel für die Oberfräse oder einfach die Stichsäge nehmen! Ich habe an der Stelle noch mal einen Warnhinweis eingebracht!

  8. Thomas Kögler sagt:

    Erst mal Kompliment zu Ihren Arbeiten und zu diesem Blog! Ich war bestimmt nicht das letzte mal hier!

    Die Idee mit den Flügel-Schrauben finde ich genial. Ich wusste aber gar nicht, dass es so etwas zu kaufen gibt. Als Alternative zu den Flügel-Schrauben:
    Wie wär’s, einfach ein stück Gewindestange zu nehmen, am oberen Ende eine Flügelmutter und eine Kontermutter (drüber oder drunter).

    Gruß

    Thomas Kögler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

scroll to top