Stabilen Gartenstuhl selber bauen

Dieses DIY-Projekt zeigt wie man sich sehr günstig und flott sehr stabile Gartenstühle selbst bauen kann. Das Projekt eignet sich für Einsteiger und versierte Holzwerker bzw. Heimwerker gleichermaßen. Eine Werkstatt ist nicht nötig da keine komplizierten Holzverbindungen genutzt werden und nur sehr wenig Werkzeug für den Bau notwendig ist. Als Material werden gängige Materialien aus dem Baumarkt genutzt. In nur wenigen Stunden kann man so einen oder sogar mehrere stabile und bequeme Gartenstühle bauen.

Lohnt es sich einen Gartenstuhl selbst zu bauen?

Gartenstuhl-bauen-Gartensessel-selbst-gebautDiese Frage kann man sich sicher stellen, zumal es ja oft sehr günstige Gartenstühle in den Baumärkten gibt. Wenn man nur nach dem Preis schaut, ist diese Frage auch durchaus berechtigt. Allerdings nicht für einen Heimwerker, hier ist ja der Weg das Ziel, es macht einfach Spaß Dinge selbst zu bauen. Zudem sitzt man nachher auf einem selbst gebauten Stuhl immer besser – das weiß doch jeder 😉
Oft ist es ja auch so, dass man noch Material in der Werkstatt oder im Keller hat, für das man eine Verwendung sucht, da eignet sich unser Gartenstuhl Projekt sehr gut. In meinem Fall hatte ich noch einen alten Rollrost (Lattenrost) übrig, eigentlich sollte er zum Sperrmüll. Ich fand es aber einfach zu schade diese doch recht schönen Latten wegzuwerfen, daher habe ich diesen Stuhl geplant. Angelehnt habe ich die Bauform an Stühlen, welche einige Amerikaner gerne bei Youtube bauen. Ich habe nur andere Materialien verwendet und auch die Bauform etwas bequemer gestaltet. Die Latten des Rollrostes konnte ich so für die Sitzfläche und Rückenlehne verarbeiten, somit brauchte ich eigentlich nur noch 4 Bretter, eine gute und schöne Holzschutzfarbe hatte ich ja noch von dem letzten Hochbeet-Projekt.
Gartenstuhl-bauen-diy-fertigAber selbst wenn Ihr keinen Rollrost übrig habt und Euch das ganze Material kaufen müsst, kommt Ihr bei diesem Stuhl wirklich günstig weg, das Teuerste dürfte die Farbe sein. Ich habe Euch unten die komplette Materialiste, Bezugsquellen, Zeichnung und die einzelnen Bauabschnitte aufgelistet, somit sollten selbst Einsteiger diesen Stuhl flott bauen können. Ich habe komplett auf schwierige Holzverbindungen verzichtet, ihr müsst eigentlich nur etwas sägen, schrauben und kleben.

Der Stuhl ist äußerst stabil, er steht bombenfest und ist sehr bequem wie ich finde. Er wackelt nicht wie so manch günstiger Baumarktstuhl und hält auch garantiert länger als viele Baumarkstühle. Die Maße sind auch so gewählt dass Ihr die meisten Auflagen oder auch schöne Outdoor-Kissen* nutzen könnt. Trotz einfacher Bauweise sind die Stühle sogar noch recht schick geworden! Dabei lassen sich die Stühle wirklich schnell bauen, an einem Nachmittag kann man bequem zwei bis vier bauen.
Also es spricht schon viel für den Eigenbau, somit viel Spaß beim Nachbauen.

Gartenstuhl als Sketchup Zeichnung sowie PDF

Wer das 3D-Programm Sketchup nutzt (es gibt kostenlose Versionen) kann die komplette Gartenstuhl-Zeichnung auch wieder als 3D-Zeichnung herunterladen. Für den Nachbau ist das aber nicht nötig, da alle Maßangaben unten in den Bildern und Zeichnungen aufgeführt werden.

Hochlehner-Gartenstuhl-bauen-Sketchup6

Download Sketchup Zeichnung für beide Stühle (Hochlehner und Niedriglehner)
Vor dem Laden in Sketchup das ZIP-File entpacken!

Download PDF Zeichnung
Die wichtigsten Zeichnungen dieser Seite zusammengefasst im PDF

Materialiste und Bezugsquellen zum Gartenstuhl

Gartenstuhl-bauen-DIY-Sketchup-Fertig-gebautIn der nachfolgenden Liste habe ich aufgeführt was man für den Bau eines Gartenstuhles benötigt. In der Tabelle sind die Bretter noch ungesägt angegeben, also so wie Ihr es im Baumarkt findet. Anhand der Zeichnung könnt Ihr diese Bretter dann auf die notwendigen Maße sägen. Wie Ihr seht, braucht man für einen Stuhl gar nicht sehr viel. Das meiste Material bekommt man im gängigen Baumarkt, wir hatten es bei Obi gekauft, lediglich die Farbe (Oregon Pine*)  hatten wir online bestellt, diese bekommt man aber manchmal ebenfalls im Baumarkt.Wenn Ihr mehrere Stühle bauen wollt, multipliziert die Anzahl entsprechend.

 AnzahlArt / HinweisMaßeBezugsquellen Link
Glattkantenbrett Douglasie oder Fichte4für Stuhlrahmen94x24 mm Länge 200 cmBaumarkt
Glattkantenbrett Douglasie1für Armlehnen95x19 mm Länge 200 cmBaumarkt
Glattkantenbrett Douglasie3wird zersägt um Latten für Sitz und Rückenlehne zu sägen
Alternativ kann man auch Latten eines alten Rollrost/Lattenrost nutzen
14,5x18 mm Länge 200 cmBaumarkt
Bondex Holzlasur Oregon Pineca. 1 Liter ist ausreichendzum zweimaligen Streichen (innen und außen)hier bei Amazon* eventuell auch Baumarkt
Holzleim1Wasserfester HolzleimBaumarkt oder Amazon*
Holzschraubenca. 4 x 40mmBaumarkt
Holzschraubenfür Befestigung der Lattenca. 3 x 35 mmBaumarkt
Holzspachtel Helbraun1zum verspachteln der Schraubenhier bei Amazon* eventuell auch Baumarkt

 

Gartenstuhl Bauanleitung

Wie man den Gartenstuhl in der Praxis baut, könnt Ihr bereits recht gut in meinem unteren Video verfolgen. Im Video wird vornehmlich gezeigt wie man den Stuhl mit der niedrigen Lehne baut. Der Gartenstuhl mit der hohen Lehne ist aber praktisch identisch, hier werden lediglich die hinteren Rücklehnen etwas länger gelassen. Zudem ist dieser Stuhl ca. 2 cm schmaler, da die Praxis gezeigt hat das dies völlig ausreichend ist. In der unteren Schritt für Schritt Anleitung könnt Ihr die Maße für den Zuschnitt der Bretter entnehmen. Am besten sägt Ihr euch erst einmal alle Bretter zurecht, danach geht der Aufbau um so schneller. Die Maße für den Hochlehner findet Ihr auch in den oberen PDF-Dateien, der Materialbedarf ist in etwa der gleiche.
Viele Maße könnt Ihr bei Bedarf aber eurer Vorstellung anpassen. Ich empfehle euch den kompletten Artikel oder zumindest einige Bilder bzw. die PDF-Dateien auszudrucken, so habt ihr immer alle Maße zur Hand wenn Ihr euren Stuhl baut.

Schritt 1: Notwendiges Holz im Baumarkt einkaufen

Wie bereits erwähnt, bekommt Ihr die notwendigen Bretter alle im Baumarkt. Das Wichtigste sind die vier Fichten-Bretter mit den Maßen 2000x94x24mm. Damit der Stuhl gut und stabil steht, sollte die Stärke von 24mm möglichst nicht unterschritten werden, ansonsten würde der Stuhl auch etwas wackelig wirken. Viel stärkere Bretter würde ich allerdings auch nicht empfehlen, da dadurch der Stuhl unnötig schwer würde.
Wenn Ihr diese Stärke auch in der Holzart Douglasie oder Lärche bekommt, dann ist es natürlich noch besser, da dieses Holz für den Außenbereich noch besser geeignet ist. Ansonsten könnt Ihr aber auch wie ich einfach Fichte nehmen, da wir anschließend eine gute Lasur als Holzschutz auftragen. Ich empfehle die Bondex Holzlasur Oregon, falls Ihr diese nicht im Baumarkt bekommt, könnt Ihr diese auch hier bei Amazon* bestellen.

Gartenstuhl-bauen-Fichte-Bretter-94x24

Schritt 2: Alle Bretter für den Stuhlrahmen  zusägen

Als erstes sägt Ihr am besten alle Bretter für den Rahmen zu. Die Maße könnt Ihr aus den Zeichnungen der nachfolgenden Schritte ersehen. Die schmalen Latten für die Sitzfläche sägen wir erst am Schluss wenn der Rahmen zusammengebaut ist. Am schnellsten kann man die Bretter mit einer Kapp- und Gehrungssäge sägen, aber natürlich kann man auch eine Tischkreissäge, Kreissäge, Stichsäge oder Handsäge benutzen. Die meisten Bretter müssen zweimal mit den gleichen Maßen zugesägt werden, da der Stuhl nun mal zwei Seiten hat! Dies hat den Vorteil dass Ihr immer nur ein Brett ausmessen und dann als Schablone für das zweite Brett nutzen könnt. Achtet darauf dass Ihr die gekauften Bretter gut ausnutzt, also dass es nicht zuviel Verschnitt gibt.

Gartenstuhl-bauen-DIY-Sketchup-Grundmasse

Schritt 3: Grundrahmen für Gartenstuhl zusammenbauen

Habt Ihr alle Bretter gesägt, so fangt Ihr am besten mit dem Aufbau des Grundrahmens an. Baut diesen genau wie in der Zeichnung zusammen. Um die Bretter zu verbinden empfehle ich wasserfesten Holzleim und Holzschrauben. Die Holzschrauben solltet Ihr alle mit einem Senker etwas im Holz versenken, da wir diese später noch mit Spachtelmasse* überspachteln wollen. Sitzt die Schraube nah am Rand, so kann 3mm vorbohren nicht schaden.

Gartenstuhl-bauen-DIY-Sketchup-Sitzrahmen-bauen

Das rot markierte Brett wird in der Zeichnung noch mal extra ohne Schrägen aufgezeigt, damit Ihr besser erkennen könnt wie die Schrägen anzubringen sind. Ihr könnt diese durch Ausmessen von Ober- und Unterkante konstruieren oder einfach einen Winkelmesser zu Hilfe nehmen. Im Video haben ich beide Methoden kurz gezeigt.

Gartenstuhl-bauen-Sitzflaeche-zusammenbauen

Schritt 4: Stuhlseiten mit Beinen zusammenbauen

Wenn Ihr den Rahmen zusammengebaut habt, könnt Ihr die beiden Stuhlseiten wie in den beiden nachfolgenden Zeichnungen zusammenbauen. Auch diese werden wieder verklebt und verschraubt.

Gartenstuhl-bauen-DIY-Sketchup-Linke-Seite

Die linke Stuhlseite (von vorn betrachtet)

Gartenstuhl-bauen-DIY-Sketchup-Rechte-Seite-gleich

Die rechte Stuhlseite (von vorn betrachtet)

Schritt 5: Grundrahmen und Seiten des Stuhles zusammenbauen

Jetzt können wir den Grundrahmen mit den beiden Seiten des Stuhles verbinden. Auch hier nutzen wir wieder wasserfesten Holzleim als auch Schrauben. An jeder Ecke sollten min. 3 Schrauben eingedreht werden, damit eine dauerhafte Stabilität garantiert ist.

Gartenstuhl-bauen-diy-grundgestell

Schritt 6: Bretter für die Rückenlehne einsetzen

An dieser Stelle können wir die beiden Bretter für die Rückenlehne befestigen. Auch diese kann man wieder kleben und mit mehreren Schrauben befestigen. Alternativ kann man aber auch vier Schloßschrauben nutzen, falls man die Lehne für den Transport abnehmbar machen möchte. Durch mehrere Löcher könnte man diese sogar verstellbar machen, falls das gewünscht ist.

Gartenstuhl-bauen-DIY-Sketchup-Rueckenlehne-mit-Rundung

Gartenstuhl-bauen-diy-Rueckenlehne

Schritt 7: Latten für Sitzfläche und Rückenlehne sägen

Nachdem das Stuhlgestell steht kann man die Latten für den Stuhl zurechtsägen. Die Länge wählt man am besten so, dass die Latten ca. 5 mm auf jeder Seite überstehen. Bei der Breite und Stärke kann man etwas variieren. Bei einem Stuhl habe ich einfach Latten von einem alten Lattenrost (Rollrost) genutzt, diese waren dann 65mm breit und ca. 15mm stark. Alternativ kann man aber auch 14,5cm breite Douglasie Bretter mittig durchsägen.Wenn man dort auch die abgeschrägten Karten absägt kommt man auch auf etwa 65mm. Im letzteren Fall rundet man die Latten am besten noch mit einem Abrundfräser und einer Oberfräse ringsherum ab. Hat man keine Fräse, kann man die Kanten auch mit einem Hobel oder Schleifpapier bearbeiten, was allerdings länger dauert.

Gartenstuhl-bauen-DIY-Sketchup-mit-Latten

Gartenstuhl-bauen-Latten-messen-saegen.

Die Latten sollten ca. 65mm breit und 15 bis 19 mm stark sein (im Bild Latten eines Rollrostes)

Gartenstuhl-bauen-Latten-abrunden.

Die Kanten der Latten sollte man etwas abrunden (im Bild Latten aus Douglasie gesägt)

Schritt 8: Armlehnen zusägen

Jetzt können wir die oberen Bretter für die Armlehnen sägen. Empfehlenswert sind hier 95mm breite Douglasie Bretter  mit ca. 18mm Stärke. Diese kann man wahlweise einfach von oben anschrauben oder mit Holzdübeln befestigen. Hinten sägen wir eine Schräge an und vorne wieder eine Abrundung. Um die Abrundung anzuzeichnen kann man einfach eine Farbdose oder Eimer nutzen, im Video zeige ich dies ja.

Gartenstuhl-bauen-DIY-Sketchup-Armlehne

Gartenstuhl-bauen-Armlehnen-saegen.

Armlehnen am besten aus 18 oder 19mm Douglasie oder Lärche sägen

Schritt 9: Alle Schrauben mit Holzspachtel verstecken

Spätestens nachdem Ihr auch die Armlehnen montiert habt, könnt Ihr alle Schrauben des Stuhlrahmens mit einer Holzspachtel überspachteln. Nehmt am besten eine etwas holzähnliche Spachtelmasse (Farbton Fichte oder Buche) da man diese dann später nach dem Überstreichen kaum noch sieht. Eine Spachtelmasse mit Härter, wie z.B. die von Presto (siehe Amazon*) ist von Vorteil weil sie sehr schnell hart wird und schnell abgeschliffen werden kann.

Schritt 10: Latten und Stuhl streichen

Bevor Ihr die Latten jeweils mit 4 Schrauben anschraubt, solltet Ihr sowohl die einzelnen Latten als auch den Stuhl mit einer guten Holzlasur streichen. Wie bereits erwähnt habe ich hier Bondex Holzlasur im Farbton Oregon Pine* verwendet. Diese Holzlasur kann nicht abblättern und bietet einen guten Schutz, schon bei unserer Hochbeet-Bauanleitung habe ich gute Erfahrung damit gemacht. Nachdem der erste Anstrich ca. 24 Stunden getrocknet ist, könnt Ihr noch einen zweiten Anstrich vornehmen, erst dadurch kommt die Farbe richtig zur Geltung.

Schritt 11: Armlehne und Latten montieren

Als letztes montieren wir die Armlehne auf dem Stuhl, dies hat den Vorteil dass wir die Kanten darunter auch noch gut streichen konnten. Die Armlehnen können wahlweise mit Holzdübeln montiert werden oder man schraubt sie einfach von oben fest. Im letzteren Fall muss man aber auch diese Schrauben dann noch verspachteln und mit Lasur überstreichen.
Da die Latten sehr schmal sind, sollte man diese vor dem Anschrauben unbedingt vorbohren. Da man mit dem Schrauber bei montierter Armlehne etwas schlecht an die Schrauben der Latten gelangt, empfehle ich Euch lange Bits zu verwenden, sowas könnt ihr z.B. hier bei Amazon* bekommen. Damit geht des viel bequemer wie man auch im Video sieht.

Akozon Lange Sechskant Kreuzschlitz Schraubendreher Bits 6 Stücke Schaft 1/4"S2 Stahl 150mm Magnetische Schraubendreher Bit Set Kreuzkopf Bit Werkzeug PH1 PH2*
【Magnetkopf】 Diese Schrauber Bits sind Magnetkopf, so können sie fest auf der Schraube fest.Strong magnetisch, kann die Schrauben leicht saugen, wenn sie verwendet werden.
11,09 EUR

Letzte Aktualisierung am 22.11.2019 um 05:41 Uhr  *Affiliatelink ² 

Schritt 12: Fertig sind die Gartenstühle

Das war es schon! Der Gartenstuhl ist fertig. Am besten baut man sich gleich mehrere, durch den Lasuranstrch können die Stühle das Jahr über auch auf unbedachten Terrassen stehen und nehmen im Regen keinen Schaden. Wenn die Farbe nach einigen Jahren etwas verblasst kann man einfach drüber streichen.

Gartenstuhl-bauen-Gartensessel-selbst-gebaut

Richtig bequem werden die neuen Stühle natürlich wenn man noch eine Auflage oder noch besser Kissen besorgt. Wir haben die Maße so gewählt, das die üblichen Outdoor-Kissen von 50cm sehr gut passen. Wir verwenden im Garten sehr gerne die H.O.C.K. Classic Uni Outdoor Kissen*, diese bekommt man bei Amazon* in vielen Farben und passen optimal.

H.O.C.K. Classic Uni Outdoor Sitzkissen Stuhlkissen für drinnen und draußen aus 100% Polyacryl(dralon (50x50x5cm, Petrol)*
Der Kissenbezug besteht zu 100% aus Polyacryl (dralon®). Die Füllung besteht aus einer hochwertigen, festen und elastischen Polyäther-Sticks-Füllung. (Allergiker geeignet)
22,90 EUR
H.O.C.K. Classic Uni Outdoor Sitzkissen Stuhlkissen für drinnen und draußen aus 100% Polyacryl(dralon) – in verschiedenen Farben (50x50x5cm, rot)*
Der Kissenbezug besteht zu 100% aus Polyacryl (dralon®). Die Füllung besteht aus einer hochwertigen, festen und elastischen Polyäther-Sticks-Füllung. (Allergiker geeignet)
22,90 EUR
H.O.C.K. Classic Uni Outdoor Sitzkissen Stuhlkissen für drinnen und draußen aus 100% Polyacryl(dralon) – in verschiedenen Farben (40x40x5cm, navy-blau)*
Der Kissenbezug besteht zu 100% aus Polyacryl (dralon®). Die Füllung besteht aus einer hochwertigen, festen und elastischen Polyäther-Sticks-Füllung. (Allergiker geeignet)
19,90 EUR

Letzte Aktualisierung am 22.11.2019 um 05:41 Uhr  *Affiliatelink ² 

Gartenstuhl-bauen-diy-fertig

Video zum Bau des Gartenstuhles


 

 

Links zum Thema

Rechtlicher Hinweis: Der Seitenbetreiber (Tueftler-und-Heimwerker.de) übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der veröffentlichten Projekte und Anleitungen. Der Seitenbetreiber weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.

Wichtiger Sicherheitshinweis und Haftungsausschluss ! (zum Lesen hier klicken)

Die Autoren der Artikel und Videos sind bemüht alle Angaben und Erläuterungen korrekt und ohne Fehler zu veröffentlichen! Beachte jedoch das es sich bei den Autoren gewöhnlich um Heimwerker und Tüftler handelt . Die Autoren entwickeln ihre Projekte und Beiträge gewöhnlich aus einem einem Hobby und eigener Erfahrung heraus! Ihr Fachwissen haben Sie sich oft  selbst erarbeitet! Daher habe bitte Verständnis dafür das die Autoren und Seitenbetreiber keinen Haftung übernehmen können!

Es handelt sich auf dieser Seite also nicht um Lehrvideos oder Lehrbeiträge! Ziel ist es auch nicht zum nachmachen aufzufordern oder anzuregen, vielmehr möchten wir zu eigenen Projekten und Lösungen anregen! Alle Angaben und Tipps sind daher ohne Gewähr! Jeder ist für sein handeln und seine Fehler selbst verantwortlich! Bei allen Arbeiten sind die jeweiligen Sicherheitsvorschriften und allgemeinen Arbeitsvorschriften zu beachten! Dies gilt besonders auch beim Umgang mit Werkzeugen oder Strom. Sie müssen sich also vor dem arbeiten entsprechend informieren welche Fachkenntnisse für welche Arbeiten notwendig sind und wer diese durchführen darf!

Der Betreiber dieser Webseite als auch die Autoren übernehmen keinerlei Haftung für Schäden und Verletzungen!

* = ein Affiliate-Link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

scroll to top