Gartenbank selbst gebaut, stabil und wetterfest!

Gefällt dir der Artikel? Dann unterstütze Autoren und teile ihn mit deinen Freunden.

Stabile Holzbank für den Garten selbst gebaut. Mit diesem Projekt zeige ich wie man eine stabile wetterfeste Holzbank sehr leicht selber bauen kann. Als Material verwende ich Terrassenholz wie man es in nahezu jedem gängigen Baumarkt bekommen kann. Die Gartenbank ist locker für drei schwere Personen geeignet und zudem recht bequem. Zeichnung und Bauplan mit Maßen könnt ihr gerne wieder kostenlos herunterladen, im Video könnt ihr den Aufbau wieder sehr leicht nachvollziehen.

Eine bequeme Gartenbank die deutlich länger als 10 Jahre halten soll

Wenn ihr öfters meine Seite lest oder Videos schaut, dann wisst ihr ja dass ich sehr gerne stabile Gartenmöbel selber baue, insbesondere weil bei mir Gartenmöbel oft das ganze Jahr im Freien stehen. Meine Gartenmöbel müssen also immer sehr wetterfest sein. Zudem müssen sie auch sehr stabil sein, immerhin sitzen wir oft auch mal zu dritt auf der Bank und bei einer Größe von1,92m wiege ich auch schon ein paar kg mehr als der Durchschnitt 😉

Daher verwende ich für meine neue Gartenbank stärkere Latten aus Douglasie, nämlich 2m Latten mit den Maßen 45x70mm. Solche Hölzer bekommt man in jedem Baumarkt, sie werden oft als Unterkonstruktion für Terrassen angeboten. Ich habe damit ja schon vor einer Weile auch einen sehr stabilen Gartentisch gebaut mit dem ich bis heute sehr zufrieden bin (siehe Projekt moderner Gartentisch).
Für die Sitzfläche werde ich ganz normale Douglasie Terrassendielen verwenden, diese sind mit 2,8cm ausreichend stark und sind zudem relativ leicht und günstig erhältlich. Je nach Geschmack kann man natürlich auch glatte Douglasie oder Lärche Dielen verwenden.

Holzbank Ueberplattungen

Holzverbindung Überblattung

Um die Gartenbank besonders stabil zu bauen, verwende ich für das Gestell die Holzverbindung Überblattung. Das heißt die Hölzer werden jeweils zur Hälfte eingesägt und überlappen sich dadurch. Diese Überlappung wird dann mit einem wasserfesten schnellhärtendem D4 Leim Soudal Pro 45P* verklebt und verschraubt. Das ergibt eine bombenfeste Verbindung die oft Jahrzehnte hält und wo nichts wackelt, zudem brauchen wir keine Metallwinkel oder ähnliches. Zwar dauert der Aufbau ein klein wenig länger als wenn wir alles einfach auf Stoß verschrauben würden, aber der kleinen Mehraufwand lohnt sich aufgrund der viel höheren Stabilität. Zudem ist eine Überblattung immer noch eine der einfachsten Holzverbindungen, die besonders mit einer Kreissäge oder Fräse auch flott angefertigt werden kann. Wer will kann so etwas sogar mit einer Feinsäge oder Japansäge manuell machen.
Alternativ kann man das Gestell natürlich auch mit Domino-Dübeln aufbauen, allerdings ist diese Verbindung ohne Domino Fräse auch nicht viel schneller zu bewerkstelligen. Zudem sind Dominos im Außenbereich unter allen Wetterbedingungen nicht wirklich die beste Verbindung, Dominos und Flachdübel würde ich vorwiegend im Innenbereich oder an überdachten Plätzen einsetzen.

Der Aufbau unserer Gartenbank ist relativ einfach, die genauen Maße der einzelnen Teile könnt ihr den Zeichnungen genau entnehmen. Was ihr genau an Material braucht, habe ich euch unten in der Tabelle noch mal mit Bezugsquellen-Link aufgelistet. Zudem habe ich euch unten auch noch aufgelistet welche Werkzeuge ich für den Bau der Holzbank verwendet habe. Weiterhin habe ich alle Arbeitsschritte mal mit gefilmt, ihr könnt also alle Schritte auch noch recht ausführlich im unteren Video anschauen. Damit sollte es wirklich für jeden möglich sein, seine Gartenbank selbst zu bauen.

Gartenbank / Holzbank als PDF und Sketchup Zeichnung

Holzbank-Sketchup-ProjektWer das 3D-Programm Sketchup nutzt (es gibt kostenlose Versionen) kann die komplette Gartenbank-Zeichnung auch wieder als 3D-Zeichnung herunterladen. Wir haben in unserem ZIP Archiv Formate für verschiedene Sketchup-Versionen, so das sie auch ältere Programme noch nutzen könnt. Für den Nachbau ist Sketchup aber nicht nötig, da alle Maßangaben unten in den Bildern und Zeichnungen als auch in dem kostenlosen PDF-Bauplan aufgeführt werden.

Download Sketchup Zeichnung
Vor dem Laden in Sketchup das ZIP-File entpacken!

Download PDF Zeichnung
Wer kein Sketchup nutzt, der kann sich die Zeichnungen auch  als PDF-Dokument kosten hier herunterladen

Gartenbank Bauanleitung

Da der Aufbau der Gartenbank durch unser Video als auch die Zeichnungen eigentlich schon ausreichend ausführlich gezeigt wird, beschreibe ich nachfolgend die einzelnen Schritte nur noch mal ganz kurz. Ich denke die Bilder sagen hier mehr als viele Worte. Sollte etwas unklar sein, könnt ihr gerne in einem Kommentar nachfragen.

Schritt 1: Holz im Baumarkt einkaufen

Baumarkt

Baumarkt

Für unsere Holzbank brauchen wir fünf Douglasie-Latten mit den Maßen 2m x 45mmx70mm und fünf Holzdielen mit den Maßen 2mx 14,5cm x 2,8cm, das alles bekommt man in fast jedem Baumarkt. Beim Kauf sollte man darauf achten dass das Holz möglichst nicht beschädigt oder stark verzogen ist. Alternativ kann man natürlich auch Lärche-Hölzer nehmen, die Haltbarkeit ist in etwa gleich gut. Die Holzpreise sind ja derzeit generell nicht gerade günstig, mit etwas Glück bekommt ihr das ganze Holz aber knapp unter 100 Euro. Was ihr noch für Schrauben, Kleber usw. braucht, findet ihr unten in der Tabelle mit Bezugsquellen-Link aufgelistet.
Alternativ kann man natürlich auch andere Dielen oder Latten als Sitzfläche nutzen, da unsere Bank jedoch 164m breit ist, sollte die Brettstärke aber 25mm nicht unterschreiten.

Schritt 2: Holz zurecht sägen

Als erstes bauen wir das Gestell, hier fangen wir mit der rechten Seite an (aus Sitzposition Sicht). Die genauen Maße könnt ihr den unteren Zeichnungen entnehmen. Ich verwende zum Zusägen eine Kappsäge*, ihr könnt aber natürlich auch eine Tischkreissäge, Kreissäge oder Handsäge z.B. Japansäge* nutzen. Empfehlenswert ist es wenn ihr die Seite mit der Überblattung einfach ca. 1 bis 2 cm länger lasst, den Überstand könnt ihr später nach dem Zusammenkleben dann noch sehr leicht bündig absägen. Dadurch könnt ihr gewisse Toleranzen und Ungenauigkeiten beim Arbeiten später beim Zusammenkleben besser ausgleichen, Achtet darauf dass ein Fuß schräg steht, dadurch muss dieser oben und unten schräg abgesägt werden. Der Winkel beträgt 104° bzw. 76° Grad, je nachdem von wo ihr messt. Ein Winkelmesser und eine Schmiege ist daher sehr hilfreich beim Anzeichnen. Der schräge Fuß erhöht die Standfestigkeit der Bank und verhindert sicher dass diese nicht nach hinten kippen kann.

 

Schritt 3: Überblattung anzeichnen und aussägen

Als nächstes zeichnet ihr die Stellen an, die für die Überblattungen zur Hälfte ausgesägt werden müssen. Am schnellsten und einfachsten geht dies mit einer Tischkreissäge, es geht aber auch mit einer Kappsäge, Handkreissäge oder Oberfräse . Bei der Tischkreissäge stellen wir die Höhe des Sägeblattes so ein, dass sie genau dem halben Durchmesser der Latte entspricht. Bei unserer 45mm Holzstärke wären das 22,5mm. Achtet aber darauf dass Holz im Baumarkt manchmal 1 bis 2 cm vom Maß abweicht. Über den Anschlag und Schiebeschlitten an der Tischkreissäge kann man dann einfach mehrere Sägeschnitte nebeneinander setzen.

Wenn ihr nur wenige Sägeschnitte durchführt, könnt ihr den Rest des Holzes anschließend mit einem Stechbeitel ausklinken. Wenn ihr die Sägeschnitte aber gleich sehr dicht durchführt, dann ist Stechbeitel oft gar nicht mehr notwendig.

 

Schritt 4: Alles zusammenstecken und prüfen

Habt ihr alle vier Latten einer Seite zurecht gesägt, könnt ihr alles zusammenlegen und prüfen ob alles korrekt passt. Wie schon erwähnt können die Überblattungen zu diesem Zeitpunkt ruhig noch etwas überstehen. Achtet unbedingt auch darauf dass die obere Latte hinten auch noch etwas länger übersteht, diese sägen wir erst ab wenn die Latte für die Rückenlehne montiert ist.

 

Schritt 5: Latten vorbohren, kleben und verschrauben

Wenn alle Teile passen, bohren wir über den Überblattungen jeweils zweimal mit einem 3mm Bohrer vor. Anschließend verkleben wir zunächst die obere Latte mit Soudal Pro 45P D4 Holzleim*, Das ist ein wetterfester PU-Kleber der besonders schnell hart wird und sich im Außenbereich sehr bewährt hat. Beim Kleben pinselt ihr immer beide Seiten der Überblattung dünn ein bevor ihr das Ganze mit Schraub- oder Hebelzwingen zusammenpresst. Nachdem ihr die obere Latte verklebt habt, macht das gleiche mit der mittleren Latte. Das Ganze sollte etwas zügig erfolgen, da der Kleber nach 5 Minuten beginnt fest zu werden. PU-Kleber schäumt nach einer Weile etwas auf, kleine Spalten und Risse werden also auch gut verschlossen. Dass sich der Kleber an den Seiten und sogar beim 3mm Bohrloch etwas herausdrückt ist normal, versucht das nicht wegzuwischen, das klebt heftig. Am besten erst hart werden lassen und dann absägen und wegkratzen. Nachdem ihr das Ganze verklebt habt, verschraubt jede Überblattung noch mit zwei Schrauben (4x40mm).

Schritt 6: Überstände absägen und abschleifen

Im nächsten Schritt könnt ihr alle Überstände bei den Überlappungen absägen und alles leicht abschleifen.

 

Schritt 7: Latte für Rückenlehne montieren

Jetzt können wir die Latte für die Rückenlehne zurechtsägen und befestigen, die Maße könnt ihr wieder der unteren Zeichnung entnehmen. Ich habe die Rückenlehne im Winkel von 15° Grad nach hinten geneigt montiert, das empfinden wir bei uns immer als besonders angenehm.  Üblich sind WInkel zwischen 13 und 15° Grad bei einer Bank. Wenn ihr den gleichen Winkel nutzen wollt wie ich, dann könnt ihr die Latte bereits genau wie in der Zeichnung mit jeweils drei Schrauben (5x80mm) anschrauben. Alternativ könnt ihr diese aber auch unten etwas überstehen lassen und erst mal mit zwei Hebelzwingen* montieren, so könntet ihr später erst mal Probesitzen und euren Idealwinkel herausfinden bevor ihr sie fest anschraubt und unten bündig absägt. Achtet darauf dass die Latte oben zur Hälfte schräg abgesägt wird, das sieht später etwas schöner aus und der Regen kann besser abfließen.

 

Schritt 8: Andere Seite spiegelverkehrt anfertigen

Nachdem wir die rechte Seite des Gestells fertig montiert haben, machen wir das gleiche auch noch für die linke Seite. Hier muss praktisch alles spiegelverkehrt angefertigt werden. Als Hilfestellung hier auch die Zeichnung für die linke Seite:

 

Schritt 9: Holzdielen anschrauben

Nachdem wir das Holzgestell für beide beide Seiten montiert haben, können wir die Dielen als Sitzfläche und Lehne anschrauben. Hier verwenden wir Edelstahl Terrassenschrauben 5x50mm. Die beiden unteren Zeichnungen zeigen euch die entsprechenden Abstände, natürlich könnt ihr das nach eigenen Wünschen auch leicht variieren.

 

Schritt 10: Bretter und Überstände absägen

Ich habe zunächst die 2m Dielen komplett montiert und anschließen mit der Handkreissäge auf die gewünschte Bankbreite von 164 cm gesägt. Ist auch die Rückenlehne optimal ausgerichtet, so könnt ihr die überstehende Latte ebenfalls unten und hinten (siehe Bilder) bündig mit einer Feinsäge/Japansäge absägen.

 

Schritt 11: Metallschiene anschrauben

Damit sich die Dielen auch nach Jahren in Sonne und Regen nicht allzu ungleichmäßig biegen und wölben empfehle ich unten noch drei Edelstahl Flacheisen anzuschrauben. Notfalls ginge auch eine Latte, jedoch ist das Flacheisen stabiler und schicker da man es nicht sieht.  Das hat sich bei mir schon öfters sehr bewährt. Ich verwende dazu ein 3mm starkes Edelstahl-Flacheisen mit 20mm Breite, das gibt es recht preiswert bei Ebay*. Für jedes Brett müsst ihr zwei 6 bis 7mm Löcher in die Schienen bohren, die Löcher sollten ein wenig größer als die Schrauben sein damit sich das Ganze noch etwas verziehen kann. Angeschraubt habe ich die Metallschienen mit 5x25mm Universalschrauben mit Flachkopf*. Diese Flacheisen sind nicht unbedingt nötig, sie halten aber die Sitzfläche eben und sie erhöhen zusätzlich die Belastungsgrenze, das merkt man beim Sitzen.

 

Schritt 12: Untere Verbindungslatte zur Stabilität anschrauben

Optional kann man jetzt noch eine Verbindungslatte unten zwischen die Seitenteile schrauben. Diese Latte ist nicht unbedingt nötig, die Bank ist auch ohne Latte sehr stabil. Wird die Bank jedoch oft hin und hergetragen oder steht sie auf unebenen Boden, so hilft eine solche Latte die Stabilität auf Dauer zu halten. Ich empfehle daher eine solche noch zu montieren. Diese wird einfach von beiden Seiten jeweils mit zwei 5x80mm Terrassenschrauben festgeschraubt.

Schritt 13: Gartenbank wetterfest ölen

Im Grund ist die Bank schon fast fertig. Was fehlt ist ein guter wetterfester Holzschutz. Ich habe mich dazu entschieden die Bank mit OLI-NATURA Yacht & Teaköl* zu ölen. Zwar können Öle das Vergrauen auf Dauer nicht wirklich verhindern (siehe unsere ÖL und Lasur Testberichte), jedoch können sie dieses hinauszögern wenn man den Anstrich jährlich wiederholt. Zudem finde ich Öl bei Möbeln oft etwas angenehmer, es lässt sich schnell streichen, zieht tief ein und hält das Holz schon sehr geschmeidig. Mit dem OLI-NATURA Yacht & Teaköl habe ich ja schon bei unserem Gartentisch-Projekt gute Erfahrung gemacht. 15 Minuten nachdem ihr die Bank eingepinselt habt, solltet ihr das überflüssige Öl einfach mit einem Lappen abwischen, so verhindert ihr dass es klebrig wird. Mit jedem Ölen wird die Bank übrigens etwas dunkler, aber auch das sieht nach meiner Meinung sehr schön aus. Auch wenn die Bank irgendwann vergraut ist, wirkt sie sehr schön. Das Öl kann auch dann noch für einen leichten Braunton sorgen. Wollt ihr nicht dass die Bank irgendwann vergraut, dann empfehle ich euch eine Dauer-Lasur, schaut dazu mal in meinen Lasuren-Test.

Damit die Füße der Bank keine Feuchtigkeit aufsaugen, habe ich diese noch mit etwas Fix Epoxidharz* getränkt, dadurch werden die Fasern quasi versiegelt. Fix Epoxidharz ist in ca. einer Stunde bereits hart, das nehme ich sehr gern für solche Sachen. Als Alternative kann man natürlich die Füße auch mit Lacken oder geeigneten Kleber versiegeln oder man klebt eine Gummiplatte an.

Schritt 14: Fertig – Gartenbank an gewünschten Ort aufstellen

Das war es schon, unsere Gartenbank ist fertig und kann Sommer wie Winter immer am gewünschten Ort stehen bleiben. Ihr werdet garantiert viele Jahre sehr viel Freude mit der Bank haben, sie ist einfach sehr robust und steckt einiges weg und zudem noch sehr bequem und standfest. Da ich  schon mehrere Bänke auf die gleiche Weise gebaut habe, kann ich dieses Bauprinzip wirklich empfehlen. Aber natürlich gibt es noch viele andere Möglichkeiten wie man eine Bank bauen kann, ich hoffe dennoch der Beitrag und das Video hat dem ein oder anderen etwas helfen können.

 

Video, welches den Aufbau der Holzbank zeigt

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Materialiste und Bezugsquellen zur Gartenbank

In der Liste habe ich aufgeführt was man für dieses Holzbank-Projekt benötigt. In der Tabelle sind die Hölzer und Metallprofile im Rohmaß angegeben. Das Holz bekommt man im gängigen Baumarkt, wir hatten es bei Obi gekauft. Für Teile die wir nicht im Baumarkt gefunden oder gekauft haben, findet Ihr wieder einen Bezugsquellenlink in der Tabelle.

 AnzahlArt / HinweisMaßeBezugsquellen Link
Douglasie oder Lärche Kantholz5für Gestell45x70 mm Länge 2m Baumarkt
Douglasie oder Lärche Holzdiele 5für Sitzfläche und Rückenlehne14,5x28 mm Länge 2m cm
Baumarkt
Edelstahl V2A Flacheisen3stabilisiert Sitzfläche, damit sie sich auch nach Jahren kaum verzieht20x3mm Länge 50 cm
hier bei Ebay im Stahl-Shop24*
SPAX Universalschrauben mit Halbrundkopf18 werden zum Verschrauben aller Metalle genutztca. 5 x 25mmhier bei Amazon*
SPAX Universalschrauben mit Senkkopfca. 20 werden zum Verschrauben aller Überblattungen genutztca. 4 x 40mmhier bei Amazon*
Edelstahl Terassenschrauben6für Befestigung der Kanthölzer für Rückenlehne5 x 80mmhier bei Amazon*
Edelstahl Terassenschraubenca. 30für Befestigung der Dielen5 x 50mmhier bei Amazon*
Wasserfester D4 Holzleim Soudal Pro 45P (schnellhärtend)1Flotter Kleber zum verkleben aller Überblattungen. hier bei Amazon*
OLI-NATURA Yacht & Teaköl 1Wetterschutz für das Holz mit wenigen Pigmenten (jedes Jahr nachölen)hier bei Amazon*
Verglasungsklötze schwarz (6mm)6Als Abstandhalter bei Dielenmontagehier bei Ebay*
Epoxidharz Fix1zum Versiegeln der Füssehier bei Amazon*

Verwendetes Werkzeug für das Gartenbank-Projekt

Alternative Bank fertig kaufen?

Unsere stabile wetterfeste Bank gibt es leider nicht fertig zu kaufen, der Aufbau unserer Bank ist aber wirklich nicht schwierig, den Plan findet ihr oben. Zieht ihr es dennoch vor eine fertige Bank zu kaufen, vielleicht weil ihr nicht die nötige Zeit für den Bau oder das nötige Werkzeug habt, dann schaut beispielsweise mal in Online-Shops vorbei,  Anbieter wie Amazon haben auch Gartenbänke bzw. Holzbänke und sind oft günstiger als Möbeln im Baumarkt , unten seht ihr einige schöne Beispiele:

Letzte Aktualisierung am 3.10.2022 um 21:39 Uhr  *Affiliatelink ² 

 

Tueftler-Kaffespende

Links zum Thema

 

Rechtlicher Hinweis: Der Seitenbetreiber (Tueftler-und-Heimwerker.de) übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der veröffentlichten Projekte und Anleitungen. Der Seitenbetreiber weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.

Wichtiger Sicherheitshinweis und Haftungsausschluss ! (zum Lesen hier klicken)

Die Autoren der Artikel und Videos sind bemüht alle Angaben und Erläuterungen korrekt und ohne Fehler zu veröffentlichen! Beachte jedoch das es sich bei den Autoren gewöhnlich um Heimwerker und Tüftler handelt . Die Autoren entwickeln ihre Projekte und Beiträge gewöhnlich aus einem einem Hobby und eigener Erfahrung heraus! Ihr Fachwissen haben Sie sich oft  selbst erarbeitet! Daher habe bitte Verständnis dafür das die Autoren und Seitenbetreiber keinen Haftung übernehmen können!

Es handelt sich auf dieser Seite also nicht um Lehrvideos oder Lehrbeiträge! Ziel ist es auch nicht zum nachmachen aufzufordern oder anzuregen, vielmehr möchten wir zu eigenen Projekten und Lösungen anregen! Alle Angaben und Tipps sind daher ohne Gewähr! Jeder ist für sein handeln und seine Fehler selbst verantwortlich! Bei allen Arbeiten sind die jeweiligen Sicherheitsvorschriften und allgemeinen Arbeitsvorschriften zu beachten! Dies gilt besonders auch beim Umgang mit Werkzeugen oder Strom. Sie müssen sich also vor dem arbeiten entsprechend informieren welche Fachkenntnisse für welche Arbeiten notwendig sind und wer diese durchführen darf!

Der Betreiber dieser Webseite als auch die Autoren übernehmen keinerlei Haftung für Schäden und Verletzungen!

* = ein Affiliate-Link
Gefällt dir der Artikel? Dann unterstütze Autoren und teile ihn mit deinen Freunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

scroll to top