Regentonne-Upgrade: Handschwengelpumpe durch eine moderne Regenfasspumpe ersetzen

Gefällt dir der Artikel? Dann unterstütze Autoren und teile ihn mit deinen Freunden.

Fast jeder Gartenbesitzer sammelt auch Regenwasser in Regentonnen bzw. Regenfässern. Um bequem Wasser zum Gießen zu entnehmen bieten sich sogenannte Handschwengelpumpen oder spezielle Regenfasspumpen an. Eine Handschwengelpumpe auf einer Regentonne mit Stein- oder Brunnenoptik hat schon ihren ganz besonderen nostalgischen Charme und wird daher schon seit Jahren in vielen Gärten genutzt. Eine elektrische Regenfasspumpe wie z.B. die Gardena 4700-2 inox automatic kann mit dem Charme vermutlich nicht ganz mithalten, bringt aber deutlich mehr Komfort und Bequemlichkeit in den Garten. In dem Beitrag und Video zeige ich euch wie ich eine defekte Handschwengelpumpe in wenigen Minuten durch eine Gardena-Regenfasspumpe ersetzen kann.

Handschwengelpumpe auf einer Regentonne

Um Wasser bequem und möglichst vollständig aus einer Regentonne zu entnehmen werden oft Handschwengelpumpen  in privaten Gärten genutzt. Handschwengelpumpen sind sehr dekorative Standpumpen, die seit Ewigkeiten vorwiegend bei Brunnen zum Einsatz kommen (siehe hier unter auch Wikipedia). Sie werden wegen ihrer Haltbarkeit und einfachen Funktionalität sehr gern auch auf Regentonnen  oder neben Regentonnen auf Ständern montiert. Durch die Formgebung mit ihrer klassischen Ornamentierung wird die Pumpe zu einem echten Blickfang in Haus, Hof und Garten. Saugseitig haben diese Pumpen gewöhnlich eine Anschlussmöglichkeit für ein  1 1/4″ Rohr oder Schlauch.

Handschwengelpumpen bestehen meistens aus massivem Grauguss. Erhältlich sind diese in leicht unterschiedlichem Design. Hier mal die fünf beliebtesten Handpumpen bei  Amazon:

zuletzt aktualisiert.: 25.05.2024 um 15:28 Uhr * Hier werden Partnerlinks bzw. Affiliate genutzt- Wenn Du über eine Affiliate Link ein Produkt kaufst unterstützt Du unsere Seite da wir eine kleine Provision erhalten. 

Vorteile der Schwengelpumpen:

  • Pumpengehäuse besteht aus robustem Grauguss
  • Geeignet für Brunnen, Zisternen, Seen, Regentanks etc.
  • Einfache Installation und Inbetriebnahme
  • Montage auf Brunnen, Regentonnen oder über Standfuß auf dem Boden
  • Anschluss für Saugrohr oder Schlauch
  • Wenige Pumpenbewegungen reichen um Gießkanne oder Eimer zu befüllen
  • Benötigen keinen Strom

Nachteile der Schwengelpumpen:

  • Kein Schlauchanschluss zum Entnehmen von Wasser möglich
  • etwas Energie- bzw. Kraftanstrengungen beim Pumpen nötig
  • sie rosten mit der Zeit

Wenn man keinen Schlauch im Garten für die Bewässerung benötigt und ein wenig Kraftanstrengung nicht scheut, so kann ich auch heute noch die Handschwengelpumpe sehr empfehlen. Wir hatten fast 20  Jahre eine solche Schwengelpumpe auf und neben  Regentonnen (im Brunnendesign) im Einsatz, auch in meinen Video Intro habt ihr sie sicherlich schon mal gesehen.. In dieser Zeit mussten nur zwei oder drei mal Ersatzteile und Dichtungen ausgetauscht werden. Wir waren somit sehr lange sehr zufrieden mit dieser Art der Wasserentnahme. Die beiden angeschlossenen Regentonnen konnten so stets verschlossen bleiben was zum einen Mücken, Fliegen und anderes Ungeziefer fern hält und zum anderen Haustiere vor dem Ertrinken schützt. Jährlich kommen beispielsweise viele Katzen auf diese Weise um. Mit so einer Pumpe lassen die die Fässer nahezu komplett entleeren, ohne das man die Regentonne auf einem unschönen Sockel stellen muss um unten einen Ablauf anzubringen.
Nach fast 20 Jahren war unsere Schwengelpumpe allerdings soweit durchgerostet dass sie förmlich gebrochen ist (siehe Bilder). Da wir zukünftig zum Bewässern auch hin und wieder einen Schlauch verwenden wollten, haben wir uns dann schließlich doch entschlossen diese durch eine modernere Regenfasspumpe auszutauschen. Wenn man älter wird mag man es doch lieber etwas bequemer 😉

zuletzt aktualisiert.: 28.05.2024 um 21:27 Uhr * Hier werden Partnerlinks bzw. Affiliate genutzt- Wenn Du über eine Affiliate Link ein Produkt kaufst unterstützt Du unsere Seite da wir eine kleine Provision erhalten. 

Einfach noch bequemer, die elektrische Regenfasspumpe

Eine Handschwengelpumpe mag nostalgisch wirken und einen gewissen Charme haben, doch eine moderne elektrische Regenwasserpumpe bietet zahlreiche Vorteile. Sie ermöglicht eine automatische und komfortable Wasserentnahme aus dem Regenfass, ohne körperliche Anstrengung. Es können nicht nur Gießkannen, Eimer und andere Behälter sehr schnell und bequem befüllt werden, es kann auch ein Schlauch angesteckt werden. Mit einem Schlauch kann man auch sehr bequem größere Flächen bewässern, selbst einen Rasensprenger könnte man anschließen.  Moderne Regenfasspumpen kann man wahlweise mit 230V oder auch mit einem Akku betreiben. In Gärten mit 230V Anschluss ist allerdings der normale Netzanschluss die bessere Wahl, hier erreicht man einfach einen noch höheren Druck. Akku-Regenwasserpumpen  sind allerdings hilfreich wenn in dem Garten kein Stromanschluss vorhanden ist.
Durch die bessere Effizienz von Regenwasserpumpen kann man im Sommer die täglichen Gießzeiten deutlich verringern und das bei weniger Anstrengung

Warum ich mich für die Gardena 4700-2 inox automatic entschieden habe

Bei der Suche nach einer geeigneten Regenfasspumpe als Ersatz für meine defekte Handschwengelpumpe habe ich einen Pumpe gesucht die sehr robust und leistungsstark ist und auf jeden Fall einen Automatik-Modus (eingebauten Druckschalter) hat. Hier bin ich schnell auf die Gardena 4700-2 inox automatic* gestossen. Diese Pumpe gibt es schon eine ganze Weile, in vielen Tests und Bewertungen hat sie bereits sehr gut abgeschnitten. Sie erfüllt eigentlich alle Voraussetzungen um eine Schwengelpumpe ohne großen Aufwand zu ersetzen. Sie hat einen stabilen langlebigen Edelstahl-Körper und auch ein stabiles Edelstahl-Anschlussgewinde. Sie kann also auch langfristig nicht rosten. Zudem hat sie eine Art Druckschalter im Inneren integriert, man muss also nur den mitgelieferten Hahn am Teleskoprohr aufdrehen und schon schaltet sich die Pumpe ein. Das hat den Vorteil dass die Pumpe quasi immer in der Steckdose eingesteckt bleiben kann und man bei Bedarf sogar automatisch gesteuerte Bewässerungen durchführen könnte. Zudem hat die Pumpe einen Trockenlaufschutz und benötigt dafür keinen Schwimmschalter. Besonders praktisch ist auch das mitgelieferte Teleskoprohr, welches bereits einen Wasserhahn mit Schlauchanschluss beinhaltet. Bei den meisten Regenfässern und Regentonnen kann diese Pumpe einfach über den Rand gehängt werden und ist sofort betriebsbereit. In meinem Fall kann ich aber auch das Loch der alten Handschwengelpumpe sehr gut für die Durchführung von Kabel und Teleskoprohr nutzen. Die Länge passt bei der Regentonne im Brunnendesign perfekt. Wenn man höhere Regentonnen betreibt, kann man das Teleskoprohr aber auch bei dieser Pumpe durch optionales Zwischenstück noch verlängern (siehe hier*). Und nicht zuletzt hat mich die leise Arbeitsweise und die 5 Jahre Herstellergarantie völlig überzeugt.

zuletzt aktualisiert.: 28.05.2024 um 22:53 Uhr * Hier werden Partnerlinks bzw. Affiliate genutzt- Wenn Du über eine Affiliate Link ein Produkt kaufst unterstützt Du unsere Seite da wir eine kleine Provision erhalten. 

Selbst mit 50m Gartenschlauch ist bewässern noch möglich

Die Gardena 4700-2 inox automatic* liefert zudem einen enormen Druck von bis zu 2,3 bar. Im Test konnte ich selbst mit einem 50m dünnen Gartenschlauch noch gut einen Hang bewässern, siehe Video und Bilder. Aber auch eine Gießkanne oder einen Eimer hat man in Sekunden befüllt, ganz ohne Kraftanstrengung. Dass das Regenwasser in Regentonnen oft durch Staub oder Algen verschmutzt ist, stört die Pumpe überhaupt nicht. Ein leicht abnehmbarer Feinfilter mit Metallgitter sorgt dafür dass Schmutz nicht in die Pumpe gelangt. In der Praxis reicht es meistens wenn man diesen Filter einmal im Jahr ausspült, dazu kann dieser durch eine leichte Drehbewegung sehr einfach abgenommen werden.

Vorteile der Gardena Regenfasspumpe:

  • Pumpengehäuse besteht aus rostfreiem Edelstahl
  • Anschlussgewinde ebenfalls aus rostfreiem Edelstahl
  • Geeignet für Brunnen, Zisternen, Seen, Regentanks etc.
  • Einfache Installation und Inbetriebnahme
  • Leichtes Einhängen oder Hineinstellen in Brunnen und Regentonnen
  • Teleskopohr mit Hahn und Schlauchanschluss in Höhe verstellbar (optional durch Teleskopverlängerung* noch weiter verlängerbar)
  • Keine Kraftanstrengung nötig um Gießkanne oder Eimer zu befüllen
  • Schlauchanschluss und Bewässerung mit Gartenschlauch möglich
  • Arbeitet nahezu lautlos
  • Schaltet sich automatisch bei Wasserentnahme ein und wieder aus.
  • Schaltet sich ab wenn kein Wasser mehr in der Regentonne ist
  • Filter verhindert Verschmutzung, erhöht Haltbarkeit und sorgt für recht sauberes Wasser (Schmutz verstopft Gießkanne nicht mehr)
  • 5 Jahre Herstellergarantie

Nachteile der Regenfasspumpe:

  • Benötigt Steckdose
  • sieht nicht ganz so nostalgisch wie eine alte Handpumpe aus

 

Schritt für Schritt Umbauanleitung – Schwengelpumpe durch Gardena-Regenfasspumpe ersetzen

Schritt 1 : Regenwasserpumpe auspacken und montieren

Schritt 2 : Prüfen ob Pumpe von der Höhe passt

Am besten hält man die Pumpe mit ausgezogenem Teleskoprohr mal neben seine Regentonne. Dabei hält man sie so dass die Pumpe leicht über dem Boden steht oder hängt, damit der sich am Boden sammelnde Schmutz später nicht direkt von der Pumpe aufgesaugt wird. Dann schaut man ob man oben noch einen Eimer und eine Gießkanne bequem befüllen kann. In unserem Beispiel hat das optimal gepasst. Sollte das Rohr zu kurz sein, so bietet Gardena auch Rohrverlängerungen an.

Schritt 3 : Prüfen ob Teleskopstange mit Kabel durch Loch passt

Da wir das alte Loch der Schwengelpumpe für die Regenwasserpumpe nutzen wollen, müssen wir prüfen ob Stecker und Teleskoprohr durch passt. Auch hier haben wir Glück, das passt bei der Gardena Pumpe ganz genau.

Schritt 4 : Nudelsieb als Ständer

Damit die Regenwasserpumpe nicht immer den sich sammelnden Schmutz vom Boden ansaugt, muss man die Pumpe entweder mit Seil aufhängen oder auf Gegenstand  (z.B. Pflastersteine) aufstellen. Ich wollte dafür ursprünglich einen kleinen Ständer mit 3D-Drucker drucken, habe dann aber statt dessen noch was Besseres und Günstigeres gefunden, ein Nudelsieb! Unser Nudelsieb war einfach ideal, er hat die richtige Höhe und hat noch dazu Löcher wo schon etwas vorgefiltert wird. Zudem passt es mit dem Rand ganz optimal unten an die Regenwasserpumpe, diese kann sich somit auch später nicht verschieben. Besser und günstiger wäre ein 3D-Modell auch nicht gewesen. Somit stellen wir die Pumpe einfach mit dem Nudelsieb in die Regentonne. Hat man viele Algen in der Regentonne, so empfehle ich diese zumindest einmal im Jahr mit einem Algenkescher* aufzusammeln und zu entfernen, das geht mit einem Kescher recht flott

Schritt 5 : Deckel der Regentonne wieder montieren

Jetzt führen wir Kabel und Teleskopstange durch den Regentonnendeckel und setzen Deckel wieder fest ein. Anschließend montieren wir wieder den Bogen mit dem Hahn und Schlauchanschluss.

 

Schritt 6 : Fertig – Stecker rein und wir können Wasser zapfen

Das war es im Prinzip schon. Jetzt können wir den Stecker der Pumpe in die Steckdose stecken, das Anschlusskabel der Gardena Pumpe ist bereits 10m lang. Wir können jetzt einen Eimer oder eine Gießkanne unter den Hahn stellen und diese in Sekunden befüllen. Die Pumpe stellt sich automatisch an wenn der Wasserhahn an der Teleskopstange aufgedreht wird. Natürlich stoppt die Pumpe auch wieder wenn der Hahn zugedreht wird. Es ist also nicht nötig ständig Stecker rein und raus zu stecken wie bei so manch anderen Pumpen.
Wir können auch problemlos einen Schlauch anstecken und den Garten oder Rasen mit Schlauch oder Rasensprenger bewässern. Also wirklich eine feine Sache, ihr könnt es in meinem Video noch genauer sehen, dort zeige ich auch wie ihr das Kabel auch noch etwas besser vor der Sonne schützen könnt.

 


Tueftler Youtube Video anschauenVideo zum Einbau der Gardena Regenfasspumpe

Du möchtest gerne über neue Videos von mir informiert werden? Kein Problem, du kannst hier per Klick  einfach den Youtube-Kanal abonnieren. Alternativ kannst Du aber auch den Newsletter anfordern, natürlich auch kostenlos.


 

Fazit zur Regenfasspumpe Gardena 4700-2 inox automatic

Der Austausch der Handschwengelpumpe gegen eine Gardena 4700-2 Regenfasspumpe war wirklich einfacher als gedacht. Das Loch welches durch das Entfernen der Handschwengelpumpe verblieben ist, hat optimal für die elektrische Regenfasspumpe gepasst. Somit war der Umbau viel einfacher als gedacht und in wenigen Minuten erledigt, An anderen Regentonnen geht es sogar noch einfacher, hier kann das Entnahmerohr einfach über den Rand gehängt werden.
Das Wasser kann jetzt noch wesentlich einfacher entnommen werden ohne dass der Deckel entfernt werden muss, einfach Gießkanne unter Hahn stellen, Hahn aufdrehen und in Sekunden ist die Gießkanne oder der Eimer gefüllt. Die Pumpe ist dabei noch nicht mal zu hören. Das Regenwasser kann man jetzt noch effizienter nutzen, beispielsweise kann auch sehr leicht ein Schlauch für die Bewässerung angesteckt werden, sowas ging bei der Schwengelpumpe ja überhaupt nicht.
Der aufgebaute Wasserdruck ist enorm, selbst am Ende eines 50m Gartenschlauches kommt noch ein ordentlicher Druck an, welcher für die Bewässerung ausreicht.
Die Gardena schaltet sich automatisch ein sobald der Hahn aufgedreht wird und bleibt auch aus wenn er zugedreht wird, bequemer kann man Regentonnen wohl kaum nutzen. Ich kann die Gardena 4700-2 inox automatic daher nur sehr empfehlen, sie liefert einfach viel Leistung für ihr Geld und man bekommt sogar 5 Jahre Herstellergarantie. Erhältlich ist die Pumpe recht günstig über Amazon*. Dort ist übrigens auch die gezeigte Regentonne mit Stein- bzw. Brunnenoptik erhältlich (siehe hier*), natürlich passt die Pumpe auch in alle anderen Arten von Regentonnen.

zuletzt aktualisiert.: 28.05.2024 um 21:27 Uhr * Hier werden Partnerlinks bzw. Affiliate genutzt- Wenn Du über eine Affiliate Link ein Produkt kaufst unterstützt Du unsere Seite da wir eine kleine Provision erhalten. 

Falls kein Strom vorhanden: Gute Regenfasspumpen mit Akku-Betrieb

zuletzt aktualisiert.: 28.05.2024 um 13:43 Uhr * Hier werden Partnerlinks bzw. Affiliate genutzt- Wenn Du über eine Affiliate Link ein Produkt kaufst unterstützt Du unsere Seite da wir eine kleine Provision erhalten. 

 

 

Tueftler-Kaffespende

Links zum Thema

 

Rechtlicher Hinweis: Der Seitenbetreiber (Tueftler-und-Heimwerker.de) übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der veröffentlichten Projekte und Erläuterungen. Der Seitenbetreiber weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.

Wichtiger Sicherheitshinweis und Haftungsausschluss ! (zum Lesen hier klicken)

Die Autoren der Artikel und Videos sind bemüht alle Angaben und Erläuterungen korrekt und ohne Fehler zu veröffentlichen! Beachte jedoch das es sich nicht bei allen Autoren um ausgebildete Fachexperten handelt. Die Autoren entwickeln ihre Projekte und Beiträge gewöhnlich aus einem einem Hobby und eigener Erfahrung heraus! Ihr Fachwissen haben sie sich oft selbst erarbeitet! Daher habe bitte Verständnis dafür das die Autoren und Seitenbetreiber keinen Haftung übernehmen können, zumal sie ihr Wissen hier kostenlos bereitstellen!

Es handelt sich auf dieser Seite also nicht um Lehrvideos oder Lehrbeiträge! Ziel ist es auch nicht zum nachmachen aufzufordern oder anzuregen, vielmehr möchten wir zu eigenen Projekten und Lösungen anregen und komplexe Dinge möglichst einfach für jedermann verständlich erläutern! Alle Angaben und Tipps sind daher ohne Gewähr! Jeder ist für sein Handeln und seine Fehler selbst verantwortlich! Bei allen Arbeiten sind die jeweiligen Sicherheitsvorschriften und allgemeinen Arbeitsvorschriften zu beachten! Dies gilt besonders auch beim Umgang mit Werkzeugen oder Strom. Sie müssen sich also vor dem arbeiten entsprechend informieren welche Fachkenntnisse für welche Arbeiten notwendig sind und wer diese durchführen darf!

Der Betreiber dieser Webseite als auch die Autoren übernehmen keinerlei Haftung für Schäden und Verletzungen!

Transparenter  Hinweis: : Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-LinksWenn Du über einen solchen Link ein Produkt bestellst, unterstützt Du unsere Seite, da wir eine kleine Provision erhalten. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Zur Finanzierung der Seite sind wir Teilnehmer verschiedener Partnerprogramme . Unter anderem verdienen wir als Amazon und Ebay Partner an qualifizierten Verkäufen. Spenden, Affiliate-Links als auch Werbeanzeigen sind leider nötig, damit wir die Mittel besitzen, um auch langfristig frei und unabhängig berichten, testen und unabhängig unsere Meinung darlegen zu können. Wir gehen keine Kooperationen ein, die uns in der freien Berichterstattung einschränken! Wir sammeln keine Daten und verkaufen keine Daten!

* Unser Anliegen / Unsere Antrieb (zum Lesen hier klicken)

Diese Webseite soll Leser und andere Tüftler und Technik affine Leser inspirieren, aber ihnen auch helfen. Hier gibt vor allem der selbst sehr technikaffine Betreiber sein  Wissen und seine langjährigen Erfahrungen aus Hobby und Beruf weiter. Er nutzt seine Ausbildung, Technikerfahrung aber auch seine Fähigkeit, Dinge einfach erklären zu können, um Produkte ausgiebig und praktisch zu testen oder in Tutorials zu erklären. Und damit die Artikel auch Einsteigern helfen, werden auch konkrete Empfehlungen und Tipps gegeben. In der Regel sind alle Artikel, Pläne, Bauanleitungen, Projektbeschreibungen, 3D-Modelle, Tests, Zeichnungen, Schaltskizzen usw. kostenlos erhältlich. Mit den Emp­feh­lungen möchten wir möglichst vielen Menschen helfen, damit sie ihr Projekt oder Vorhaben leichter selbst umsetzen können. Daher sind unsere Inhalte kostenlos nutzbar. Sollten Fragen offen bleiben, können diese gerne in den Kommentaren. gestellt werden, der Autor ist stets bemüht alle zu beantworten.
In einer Zeit, in der auf viele Webseiten, Videos und Blogs Werbung, KI-Texte, umgeschriebenen Artikeln, Clickbaits-Überschriften (reißerische Lock-Überschriften) auf dem Vormarsch sind, wollen wir zeigen das es auch anders geht. 
Eine ehrliche, fachliche und praxisnahe Berichterstattung ist mit ein wenig Hilfe und Unterstützung der Leser / Zuschauer auch heute noch machbar. Wenn Du unsere Arbeit auch durch eine Direktspende unterstützen willst, dann steht dir natürlich unser Paypal Spendenformular (hier klicken) zur Verfügung!  Wir freuen uns über jede Unterstützung! Natürlich freuen wir uns auch über eine Empfehlung oder ein Youtube Abo. oder einen Youtube Daumen hoch.

Ich hoffe ihr versteht nun warum in gewissen Maße Werbeanzeigen, Spenden und sogenannte Affiliate-Links auf dieser Seite nötig sind. Bauanleitungen Fotos, Videos, Zeichnungen, Schaltbilder aber aus Tests kosten halt richtig viel Zeit und bedeuten viel Arbeit. Oft ist zudem viel Equipment wie Messgeräte, Kameras  etc. für  Tests nötig. Auch wenn das alles zum großen Teil auch Hobby für uns ist, müssen wir das irgendwie finanzieren. Und letztendlich hilft es ja auch euch wenn mir Links zu Anbietern posten wo ihr verwendeten Baumaterial oder gezeigte Produkte kostengünstig sofort bestellen könnt. Das spart euch viel Zeit bei der Suche und erleichtert euch das Bestellen. Selbstverständlich haben Affiliate-Links keinerlei Einfluss auf unsere Emp­feh­lungen oder Inhalte. Natürlich werden auch Produkte oder Material kritisiert, wenn es bei Verwendung nicht überzeugen konnte. Produkte von denen wir schon bei im vornherein der Produktrecherche nicht überzeugt sind, werden wir hier auch gar nicht erst testen. Es ist also schon einen gewisse Auszeichnung wenn hier ein Produkt genannt oder überhaupt getestet oder beschrieben wurde. Selbstverständlich listen wir hier keine dubiosen Bezugsquellen auf, bei denen wir schlechte Erfahrungen gemacht haben. 

Gefällt dir der Artikel? Dann unterstütze Autoren und teile ihn mit deinen Freunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

scroll to top